Wohngeld

Wohngeld wird zur wirtschaftlichen Sicherung angemessenen und familiengerechten Wohnens als Zuschuss zu den Aufwendungen für den Wohnraum bewilligt. Es wird als Miet- oder Lastenzuschuss gezahlt.

Gesetzliche Grundlagen

  • Wohngeldgesetz (WoGG)

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag auf Wohngeld
  • Miet- bzw. Lastenzuschuss
  • Nachweise zur Einkommensermittlung
  • Nachweise zur Ermittlung der Miete/Belastung

Wichtige Hinweise

Einen Mietzuschuss kann erhalten:

  • der Mieter bzw. die Mieterin einer Wohnung oder eines Zimmers
  • der Bewohner bzw. die Bewohnerin eines Wohnheims (z. B. Altenheim)
  • der Inhaber bzw. die Inhaberin eines mietähnlichen Dauerwohnrechts
  • der Eigentümer bzw. die Eigentümerin eines Mehrfamilienhauses oder eines Geschäftshauses, wenn er/sie in diesem Haus wohnt
  • der Eigentümer bzw. die Eigentümerin eines Ein- oder Zweifamilienhauses, in dem er/sie wohnt, das jedoch auch Geschäftsräume in einem solchen Umfang enthält, dass es nicht mehr als Eigenheim angesehen werden kann


Einen Lastenzuschuss kann erhalten:

  • der Eigentümer bzw. die Eigentümerin eines Eigenheims, einer Eigentumswohnung, einer Kleinsiedlung
  • der Eigentümer bzw. die Eigentümerin einer landwirtschaftlichen Vollerwerbsstelle
  • der Inhaber eines eigentumsähnlichen Dauerwohnrechts
Ansprechpartner
Amt für Schule und Sport
Abt. für soziale Angelegenheiten
Anne Paukert
Telefon
03831 252 887
Telefax
03831 252 52 710
Renate Krause
Telefon
03831 252 884
Telefax
03831 252 52 710
Monique Stiboy
Telefon
03831 252 885
Telefax
03831 252 52 710
Helga Zarwel
Telefon
03831 252 886
Telefax
03831 252 52886
Hausanschrift
Hansestadt Stralsund
Amt für Schule und Sport | Abteilung für Soziale Angelegenheiten
Wiesenstraße 9
18437 Stralsund
Telefon
03831 252 110
Telefax
03831 252 52 710
Postanschrift
Hansestadt Stralsund
Postfach 2145
18408 Stralsund
Unsere Sprechzeiten
Dienstag
8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr
Donnerstag
8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Termine außerhalb der Sprechzeiten nach vorheriger Vereinbarung