EU- und EFRE-Projekte

Auf dieser Seite erhalten Sie eine Übersicht der Projekte, die im Rahmen der Förderung der Integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 gemäß der Stadtentwicklungsförderrechtlinie Mecklenburg-Vorpommern finanziert wurden.

Sport- und Trainingsanlage an der Kupfermühle | Stadionbereich

Das aus dem Jahr 1937 stammende "Stadion an der Kupfermühle" wird saniert, um den zeitgemäßen Bedürfnissen an eine zukunftsorientierte, barrierefreie, normgerechte und multifunktionale Sportanlage für den Schul- und Breitensport in der Hansestadt Stralsund gerecht zu werden. mehr Informationen

Sanierung und Erweiterung der Lutherkirche zum Begegnungszentrum

Planzeichnung Sanierung und Erweiterung der Lutherkirche zum Begegnungszentrum (EFRE)

Gemeinsam mit der Evangelischen Luther-Auferstehungsgemeinde will die Hansestadt zur Verbesserung der Wohnqualität für die Menschen in der Tribseer Vorstadt, ein Begegnungszentrum errichten. Die 1937 erbaute Lutherkirche wird für die Gottesdienste, Veranstaltungen und Begegnungen erweitert. Im Kirchengebäude erhält die Orgel einen neuen zentralen Ort, es entsteht ein Jugendraum und eine Sakristei wird eingerichtet. mehr Informationen

Neugestaltung des Tribseer Damm

Neugestaltung Tribseer Damm (EFRE)

Die Neugestaltung des Tribseer Damm umfasst die Erneuerung der Fahrbahn, der Nebenanlagen, des Kreuzungsbereichs sowie die Erneuerung der Versorgungsleitungen. Das Projekt trägt signifikant zur Reduzierung sowohl der Schadstoff- als auch der Lärmemission bei. Das Umfeld des Tribseer Damms gewinnt erheblich an Qualität als Wohn- und Aufenthaltsort. mehr Informationen

LED-Straßenbeleuchtung in Stralsund

Im Rahmen einer durch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung M-V geförderten Baumaßnahme wurden Teile der Straßenbeleuchtungsanlagen in der Rudenstraße, in der Heinrich-von-Stephan-Straße und der Hans-Fallada-Straße mit der effizienten Leuchtdioden-Technologie (LED) ausgerüstet. Die Mittel des "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE) zur Umsetzung von Klimaschutzprojekten gemäß Klimaschutzförderrichtlinie Kommunen wurden in Höhe von 50 Prozent der Investitionssumme bereitgestellt. mehr Informationen

Hausanschrift
Hansestadt Stralsund | Der Oberbürgermeister
Rathaus | Alter Markt
18349 Stralsund
Telefon
03831 252 101
Telefax
03831 252 52 273
Postanschrift
Hansestadt Stralsund
Postfach 2145
18408 Stralsund

gefördert durch

EU-Emblem