Personalausweis

Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind verpflichtet, einen gültigen Ausweis zu besitzen, sobald sie 16 Jahre alt sind und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen oder, ohne ihr zu unterliegen, sich überwiegend in Deutschland aufhalten.

Die Ausweispflicht erfüllt auch, wer einen gültigen (vorläufigen) Reisepass besitzt.

Jugendliche die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind berechtigt den Personalausweis selbstständig zu beantragen.

Gesetzliche Grundlagen

  • Personalausweisgesetz (PAuswG) 
  • Personalausweisgebührenverordnung (PAuswGebV) 

Hinweis zur Beantragung eines Personalausweises für Personen die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben

Die Ausstellung eines Ausweises für Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, bedarf der Beantragung beider Elternteile, wenn ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht und die Eltern zusammenleben.

Die Antragstellung kann durch lediglich einen Elternteil erfolgen, wenn dabei das Vorliegen des Einverständnisses des anderen Elternteils schriftlich bestätigt wird.

Leben Eltern, denen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, nicht nur vorübergehend getrennt, darf allein der Elternteil, bei dem sich das Kind gewöhnlich aufhält (Hauptwohnung bzw. alleinige Wohnung lt. Melderegister), den Ausweis  beantragen.

Erforderliche Unterlagen

  • Geburtsurkunde
  • ein aktuelles biometrisches Passbild
  • ggf. den bisherigen Personalausweis bzw. Reisepass

Kosten/Gebühren

  • Personalausweis ab 24 Jahre: 28,80 Euro
  • Personalausweis bis 24 Jahre: 22,80 Euro
  • vorläufiger Personalausweis: 10,00 Euro
  • Zuschlag bei nicht zuständiger Behörde: 13,00 Euro
  • Erstmaliges Aktivieren der Online-Ausweisfunktion: gebührenfrei
  • Sperren der Online-Ausweisfunktion im Verlustfall: gebührenfrei
  • Ändern der PIN in der Meldebehörde ( z.B. PIN vergessen ): 6,00 Euro
  • Nachträgliche Aktivierung der Online-Ausweisfunktion: 6,00 Euro
  • Entsperren der Online-Ausweisfunktion: 6,00 Euro

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie im Personalausweisportal.

Hausanschrift
Hansestadt Stralsund
Ordnungamt, Abteilung Gewerbe- und Ordnungsangelegenheiten, Sachgebiet Meldewesen
Schillstraße 5-7
18439 Stralsund
Telefon
03831 253 780
Telefax
03831 252 53 734
Postanschrift
Hansestadt Stralsund
Postfach 2145
18408 Stralsund
Unsere Sprechzeiten
Montag
8 – 12 Uhr
Dienstag
8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr
Mittwoch
Termine nur nach vorheriger Vereinbarung
Donnerstag
8 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
Freitag
8 – 12 Uhr