Gebrauchsabnahme Fliegender Bauten

Fliegende Bauten, die einer Ausführungsgenehmigung bedürfen, dürfen unbeschadet anderer Vorschriften nur in Gebrauch genommen werden, wenn ihre Aufstellung der Bauaufsichtsbehörde des Aufstellungsortes unter Vorlage des Prüfbuches angezeigt wurde.

Gesetzliche Grundlagen

  • Landesbauordnung Mecklenburg-Vorpommern (LBauO M-V)
  • Verwaltungsvorschrift über Ausführungsgenehmigungen für Fliegende Bauten und deren Gebrauchsabnahmen (FlBauVV M-V)
  • DIN EN 13814 Fliegende Bauten - und Anlagen für Veranstaltungsplätze und Vergnügungsparks
  • DIN EN 13782 Fliegende Bauten – Zelte
  • Muster-Richtlinie über den Bau und Betrieb Fliegender Bauten (M-FlBauR)

Erforderliche Unterlagen

  • Prüfbuch des jeweiligen Fliegenden Baus

Wichtige Hinweise

Keiner Anzeige bei der Bauaufsichtsbehörde des Aufstellortes bedürfen:

  • Fliegende Bauten bis 5 m Höhe, die nicht dazu bestimmt sind von Besuchern betreten zu werden
  • Zelte bis zu einer Grundfläche von 75m²
  • Kinderfahrgeschäfte mit einer Geschwindigkeit von weniger als 1 m/s und weniger als 5 m Höhe
  • Bühnen einschließlich Überdachungen mit einer Höhe bis zu 5 m, einer Grundfläche bis zu 100 m² und einer Fußbodenhöhe bis zu 1,50 m.

Stralsund befindet sich in der Windzone 3 mit örtlich höheren Windeinwirkungen, dem Prüfbuch muss zu entnehmen sein, dass der Fliegende Bau eine Zulassung für Windzone 3 – Küste aufweist.

Gebrauchsabnahmen können nur in Ausnahmefällen und nach rechtzeitiger Terminvereinbarung an Wochenenden stattfinden. Regelfall Montag bis Donnerstag ganztags, Freitags nur vormittags.

Formulare

Kosten/Gebühren

Gebühren ergeben sich gemäß:

Verordnung über die Gebühren und Auslagen für Amtshandlungen der Bauaufsicht Nr. 5.2 des Gebührenverzeichnis (BauGebVO M-V)

Ansprechpartner
Amt für Planung und Bau
Abt. Bauaufsicht
Baugenehmigung und Bauüberwachung
Torre Gerhardt
Bauüberwachung und Fliegende Bauten
Telefon
03831 252 845
Telefax
03831 252 52 623
Hausanschrift
Hansestadt Stralsund
Amt für Planung und Bau | Abteilung Bauaufsicht
Badenstraße 17
18439 Stralsund
Telefon
03831 252 623
Telefax
03831 252 52 623
Postanschrift
Hansestadt Stralsund
Postfach 2145
18408 Stralsund
Unsere Sprechzeiten (nur nach Terminvereinbarung)
Dienstag
8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr
Donnerstag
8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Termine außerhalb der Sprechzeiten nach vorheriger Vereinbarung