STRALSUND MUSEUM lädt zur Finissage

Kunst und Ausstellungen

Am 3. März, nach gut 10 Wochen Ausstellungszeit, endet die Sonderausstellung „Da, guck mal da!“ im Stralsunder Katharinenkloster. Bereits einen Tag zuvor, ab 15 Uhr lädt das Museumsteam zur Finissage ein. Gemeinsam mit vielen Gästen soll so noch einmal das umfangreiche Schaffen des Malers Erich Kliefert, dessen Geburtstag sich im vergangenen Jahr zum 125. Mal jährte, gewürdigt werden.

Kliefert, dessen Lebenskreis sich mit 101 Jahren in Stralsund schloss, war eine jener charismatischen Künstlerpersönlichkeiten, die mit Ihrem Werk Spuren für nachfolgende Generationen hinterließen. Jedem, der die Hansestadt jemals mit der Bahn besucht hat, werden seine Impressionen von Stralsund und Rügen in der Bahnhofsvorhalle in Erinnerung sein.

An diesem Sonnabendnachmittag darf man sich neben einem Intermezzo der Musikschule auf Texte des Stralsunder Lyrikers Gunter Lampe freuen. Enkeltochter Sabine Kliefert wird über die eine oder andere Erinnerung an ihren Opa berichten. Und die kleine Druckwerkstatt von Mückenschweinverlag und Spielkartenfabrik aus dem Speicher am Katharinenberg fehlt ebenfalls nicht. Ein Rundgang durch die umfangreiche Bilderschau, zu der auch persönliche Objekte des Künstlers und kleine Installationen gehören, machen die Veranstaltungen komplett.

Text/Foto: Stralsund Museum

Veranstaltungsinfos
Termin02.03.2019
Uhrzeit / Öffnungszeit15:00 Uhr
OrtSTRALSUND MUSEUM
Mönchstraße 25-28
18439 Stralsund
Eintrittspreis
Kartenvorkauf
VeranstalterSTRALSUND MUSEUM
Mönchstraße 25-28
18439 Stralsund
03831 253 617
museum@stralsund.de
www.stralsund-museum.de
zurück zur Übersicht