Meldung vom 06.12.2018

Vorlesestunde für Kinder am Kamin mit dem Oberbürgermeister

Die Vorlesestunde war ein Monatsgewinn im Projekt "Büchertürme" der Stralsunder Schulen.

Knisterndes Kaminfeuer, 26 leuchtende Augenpaare, ebenso viele aufmerksame Ohrenpaare und der Oberbürgermeister. Das waren heute (6. Dezember) die Zutaten für eine vorweihnachtliche Lesestunde für Mädchen und Jungen der Grundschule "Gerhart Hauptmann" im altehrwürdigen und gerade weihnachtlich geschmückten Stralsunder Rathaus.
In seinem Amtszimmer las Oberbürgermeister Alexander Badrow den Kindern aus dem Buch "Der verrückte Erfinderschuppen: Der Looping-Dreher" vor.

Die Vorlesestunde war ein Monatsgewinn im Projekt "Büchertürme" der Stralsunder Schulen. Dabei gilt es, so viele Bücher wie möglich zu lesen, um schließlich die Höhe eines Kirchturmes zu erreichen - in Pisa umgerechnet. Die Klasse 3a der Gerhart Hauptmann - Grundschule ist dabei die Gewinnerklasse für den Monat Oktober mit 23,72 Pisa.

Die "Büchertürme" wurden durch den Greifswalder Verein "Sibylla Schwarz" um Martina Liedtke und weitere Engagierte ins Leben gerufen, um Grundschülern Freude am (gemeinsamen) Lesen zu vermitteln. Dafür wird die Höhe bekannter Wahrzeichen einer Stadt erlesen und zwar durch das Übereinanderstapeln von Büchern, die – allein oder zusammen – von den Kindern gelesen wurden. In diesem Schuljahr sind es in Stralsund die beiden Kirchtürme von St. Nikolai.
10 cm Buchrückenhöhe entsprechen dabei einem Pisa, was in diesem Falle heißt, dass der Buchstapel, den die Kinder erlesen haben, 2.37 m hoch ist. Einer der beiden Kirchtürme hat die Höhe von knapp über 100 m.