Meldung vom 13.09.2018

Welt-Alzheimertag und Woche der Demenz

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag.

Dieses Jahr steht der Tag in Deutschland unter dem Motto „Demenz – dabei und mittendrin“. Weltweit und auch hier in der Region finden rund um den Welt-Alzheimertag vielfältige Aktionen statt, um auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen.
Trotz Demenz am normalen Leben teilhaben können und Teil der Gesellschaft sein. Das wünschen sich Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. Sie möchten ihren Alltag selbst gestalten, ihren gewohnten Hobbys nachgehen und im Freundeskreis und in der Gemeinde aktiv bleiben. Das alles ist möglich, wenn Menschen mit Demenz und ihre Familien die nötige Unterstützung erhalten. Wir alle können dazu beitragen, dass sie dabei und mittendrin sind. Ob es darum geht, jemanden zum Chor oder Sportverein abzuholen, der den Weg nicht mehr alleine findet, oder sich einfach mal eine Stunde Zeit fürs Kaffeetrinken mit der oder dem Betroffenen zu nehmen – wichtig ist es, sich über Demenz zu informieren und Verständnis für die Betroffenen zu entwickeln.

Demenz führt häufig zu Einsamkeit und Isolation bei Betroffenen und Angehörigen. Im Netzwerk Demenz Stralsund/ Vorpommern-Rügen haben die Akteure viele Veranstaltungen vorbereitet, in denen Menschen mit Demenz aktiv einbezogen werden. Ein Dankeschön gilt dabei auch den unterstützenden Partnern in Stralsund.

Bereits am Freitag, dem 14. September startet um 11:00 Uhr eine fachkundig begleitete Radtour für Betroffene und Angehörige nach Parow. Treffpunkt ist um 11:00 Uhr am Thälmann-Denkmal an der Sundpromenade. Wer teilnehmen möchte, kann sich unter Telefon 03831/ 356 90 66 anmelden.

Am Montag, dem 17. September um 17:00 Uhr lädt die Musikschule Stralsund zu einer beschwingten musikalischen Stunde für alle Generationen ein. (Anmeldungen unter der Telefonnummer 03831/ 38 34 39).
Erfahrene Museumspädagogen führen am Dienstag um 11:00 Uhr im Stralsund Museum durch die Historie und knüpfen behutsam an Geschichten und Erfahrungen aus dem alten Stralsund an. (Anmeldungen unter Telefon 03831/ 252 660)

Die Mitarbeiter und tierischen Bewohner des Stralsunder Zoos stehen am Mittwoch um 09:30 Uhr bereit. Beim Besuch des Ackerbürgerhauses, der Mahnkeschen Mühle oder des Bauerngartens wird an Bekanntes angeknüpft. Treff ist am Verwaltungseingang Barther Straße 57a. (Anmeldung unter Telefon 03831/ 252 660).

Am Donnerstag um 10:00 Uhr lädt die Angehörigengruppe von Menschen mit Demenz alle Interessierten in das Mehrgenerationenhaus zu einem Vortrag ein. Chefarzt Dr. Becher spricht zum Thema „Männergesundheit und Demenz“. (Informationen unter 03831 38 34 39)

Am Mittwoch und Donnerstag in der Woche der Demenz lädt das Tanzcafé „Vergiss mein nicht“ zu einer Sonderveranstaltung in das Theaterpädagogische Zentrum in der Frankenstraße ein. Hier werden Betroffene und Partner sensibel angeleitet in leichte tänzerische Bewegung gebracht. Der Kurs dauert jeweils von 09:00 bis 12:00 Uhr und findet seinen Höhepunkt am Freitag um 15:00 Uhr tanzend auf dem Alten Markt.
Informationen und Anmeldung dazu unter Telefon 03831/ 35 69 066

Am Welt-Alzheimertag, Freitag, 21. September, stellen sich die Akteure und Experten des Netzwerks Demenz von 14:00 bis 16:00 Uhr auf dem Alten Markt Stralsund als Ansprechpartner für konkrete Hilfs- und Unterstützungsangebote für Menschen mit Demenz und ihre Familien zur Verfügung.

Die Woche der Demenz endet am Samstag mit dem Tag der offenen Tür in der Seniorentagespflege Forsthaus im Wamper Weg 7. Hier besteht die Möglichkeit, zwischen 11.00 und 16:00 Uhr die Tagespflege als Angebot für Pflegebedürftige und zur Entlastung der Angehörigen kennenzulernen. Weitere Informationen unter Telefon 03831 30 92 770.

Ausführliche Informationen zu den Angeboten der Akteure im Netzwerk Demenz Stralsund/ Vorpommern-Rügen im Internet unter www.kiss-stralsund.de oder telefonisch unter 03831/ 252 660.

Hintergrund
Im Netzwerk Demenz Stralsund/ Vorpommern-Rügen arbeiten Akteure von verschiedenen freien, privaten und gemeinnützigen Trägern, Fachdiensten, Bildungseinrichtungen, des Klinikums, Vertreter der Kommunen, des Landkreises und der Selbsthilfe an der Verbesserung der Situation von Menschen mit Demenz und ihrem sozialen Umfeld.

Alle Informationen: http://www.kiss-stralsund.de/netzwerke/demenz.php

Quelle: Netzwerk Demenz Stralsund/Vorpommern-Rügen