So erreichen Sie die Stadtverwaltung

(Stand: 30.11.2021)

Verwaltungsgebäude

Die Landesregierung hat im Kampf gegen die Ausbreitung von SARS-CoV-2 und zum Schutz der Bevölkerung verschiedene Maßnahmen beschlossen. Aus diesem Grund bleiben die städtischen Verwaltungsgebäude grundsätzlich für den Besucherverkehr geschlossen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung bleiben natürlich für Sie erreichbar, bitte vereinbaren Sie einfach einen Termin für die Bearbeitung Ihres Anliegens.
Bei akuten Atemwegserkrankungen ist die Inanspruchnahme der Dienstleistungen ausgeschlossen, sofern nicht ein ärztliches Attest nachgewiesen werden kann, dass keine COVID-19 Erkrankung vorliegt.

Rathaus

Das Rathaus ist für den Publikumsverkehr geschlossen, es können jedoch weiterhin Einzeltermine vereinbart werden. Zu dem tagen auch weiterhin die Gremien der Bürgerschaft, mit eingeschränkter Öffentlichkeit. Mit Eintritt in das Rathaus sind die aktuell geltenden Corona-Vorschriften einzuhalten.

Telefon: 03831 252 101
E-Mail: oberbuergermeister@stralsund.de

Ordnungsamt

Die Dienstleistungen des Ordnungsamtes stehen grundsätzlich weiterhin allen Stralsunderinnen und Stralsundern zur Verfügung. Sie brauchen hierfür aber einen Termin. 

Termine im Ordnungsamt können vereinbart werden

per Online-Terminvereinbarung: www.terminland.eu/stralsund

oder

telefonisch

  • für das Meldewesen unter Telefon 03831 253 780
  • für die Kfz-Zulassung unter Telefon 03831 253 781
  • für das Standesamt unter 03831 252 262
  • Für alle anderen Bereiche dieses Amtes ist das Sekretariat unter Telefon 03831 253 722 erreichbar.

Der Zutritt zum Ordnungsamt ist mit einer medizinischen Maske (OP-Masken oder auch Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2) gestattet.

Amt für Planung und Bau

Das Amt für Planung und Bau ist unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern weiterhin erreichbar. Für Fragen wenden Sie sich gern an:

Telefon: 03831 252 870
E-Mail: bauamt@stralsund.de

Wichtiger Hinweis
Die öffentlichen Auslegungen für B-Pläne und Änderungen von Flächennutzungspläne werden weiterhin durchgeführt im frei zugänglichen Kellergeschoss mit separatem Außenzugang über den Hof. Bitte folgen Sie hier der entsprechenden Ausschilderung.

Wohngeldstelle

Die Wohngeldstelle ist unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern weiterhin erreichbar. Für Fragen wenden Sie sich gern an:

Telefon: 03831 252 882
E-Mail: wohngeld@stralsund.de

Weitere Ämter und Einrichtungen

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen Stralsund (KISS) ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Beratungsanfragen zur Selbsthilfe werden telefonisch unter der Rufnummer 252 660 und per E-Mail unter kiss@stralsund.de beantwortet.
Treffen von Selbsthilfegruppen als Angebot der Daseinsfürsorge sind unter Einhaltung von strengen Hygiene- und Abstandsregeln und unter 2G-Bedingungen möglich.

Das Amt für Schule und Sport ist unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern weiterhin erreichbar. Für Fragen wenden Sie sich gern an:

Telefon: 03831 252 710
E-Mail: sport@stralsund.de, schulverwaltung@stralsund.de, gebaeudemanagement@stralsund.de

Das Amt für stadtwirtschaftliche Dienste ist unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern weiterhin erreichbar. Für Fragen wenden Sie sich gern an:

Telefon: 03831 252 855
E-Mail: stadtwirtschaft@stralsund.de

Das Amt für Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing ist unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern weiterhin erreichbar. Für Fragen wenden Sie sich gern an:

Telefon: 03831 252 720
E-Mail: wirtschaft@stralsund.de

Das Kämmereiamt sowie das Rechnungsprüfungsamt sind unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern weiterhin erreichbar. Für Fragen wenden Sie sich gern an:

Telefon: 03831 253 511
E-Mail: kaemmereiamt@stralsund.de

Das Hafenamt ist unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern weiterhin erreichbar. Für Fragen wenden Sie sich gern an:

Telefon: 03831 253 630
E-Mail: hafenamt@stralsund.de

Das Amt für Zentrale Dienste und das Rechtsamt sind unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern weiterhin erreichbar. Für Fragen wenden Sie sich gern an:

Telefon: 03831 252 401, 03831 252 324 (Rechtsamt)
E-Mail: hauptamt@stralsund.de, rechtsamt@stralsund.de

Das Amt für Kultur, Welterbe und Medien ist unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern weiterhin erreichbar. Für Fragen wenden Sie sich gern an:

Telefon: 03831 252 310
E-Mail: kultur@stralsund.de

Kulturelle Einrichtungen

Die kulturellen Einrichtungen der Hansestadt Stralsund sind unter Beachtung der G2-Regel bzw. G2-Plus-Regel nicht geschlossen.

Zoo
Die Außenbereiche des Zoos haben unter Beachtung der 2G-Regel geöffnet. Die Innenbereiche sind derzeit geschossen.

Stadtbibliothek
Es gilt die 2G-Plus Regelung.

Stadtarchiv
Es gilt die 2G-Plus Regelung.

STRALSUND MUSEUM
Das Museumshaus in der Mönchstraße 38 ist derzeit geschlossen.

Welterbe-Ausstellung
Die Ausstellung ist derzeit geschlossen.

Musikschule
Das Betreten der Musikschule und der Besuch des Unterrichts sind ab sofort nur mit 2G-Plus möglich.
Nach Altersgruppen gestaffelt gilt:

  • Kinder unter 7 Jahren: Teilnahme ist ohne Testnachweis möglich
  • Kinder 7 bis einschl. 17 Jahren: Teilnahme ist ohne Testnachweis möglich, wenn symptomfrei
  • Erwachsene 18 Jahre und älter: Teilnahme nur geimpft oder genesen mit Testnachweis (2G-Plus)

Regelungen für den Sport

Ab heute (1. Dezember) gilt in Mecklenburg-Vorpommern die Corona-Warnstufe "rot", unabhängig vom Status der einzelnen Landkreise. Das heißt für den vereinsbasierten Kinder- und Jugendsport U18 auch in Stralsund: Im Innenbereich gilt die 2G-Plus-Regelung.

Das bedeutet:

  1. U18 Kinder und Jugendliche dürfen Vereinssport ausüben, wenn sie keine typischen Symptome für eine Infektion mit dem Corona-Virus aufweisen (Rechtsgrundlage: Gleichsetzung mit Geimpften und Genesenen, vgl. § 1e Abs. 3 und 5 i.V.m. § 1d Absätze 4 – 6 Corona-LVO M-V).
  2. Alle Kinder und Jugendlichen müssen einen gemäß § 1a Corona-LVO M-V durchgeführten negativen Corona-Test vorlegen.
  3. Die Testpflicht gilt für alle, egal, ob geimpft/genesen oder ungeimpft.
  4. Ausgenommen von dem Testerfordernis sind nur Kinder bis zur Vollendung des 7. Lebensjahres.

Nicht genesene bzw. nicht vollständig geimpfte Kinder und Jugendliche von 12 - 18 Jahren sind nur bis zum 31.12.2021 mit Geimpften und Genesenen gleichgesetzt, ab 01.01.2022 gilt für sie das 2G-Plus-Erfordernis genauso wie für Erwachsene.
Die Einhaltung wird stichprobenartig kontrolliert.

Gleichzeitig bittet das Amt für Schule und Sport zu informieren, sollten unter diesen Umständen Trainingsangebote nicht mehr durchgeführt werden. Für nicht genutzte Trainingszeiten werden dann keine Entgelte erhoben, wenn das zuvor schriftlich dem Amt für Schule und Sport, Hafenstr. 20, 18439 Stralsund oder per E-Mail an sport@stralsund.de erklärt wird.

Über Änderungen wird umgehend informiert.

Sonstiges

Fischereischeinprüfungen werden nicht durchgeführt.

aktuelle Meldungen mit Bezug auf die Corona-Pandemie

Nachrichtenportal