Hansestadt Stralsund

Trotz Lockdown: Stadtverwaltung Stralsund weiter im Einsatz

Die Stralsunder Stadtverwaltung bleibt trotz des Lockdowns weiterhin erreichbar und ist für die Bürgerinnen und Bürger da. Auch wenn alle Verwaltungsgebäude ab dem 16. Dezember weitestgehend für den Publikumsverkehr geschlossen sind, werden alle Bürgeranliegen weiterhin nach Voranmeldung (per Telefon oder E-Mail) und Terminvergabe bearbeitet.

So erreichen Sie die Ämter der Stadtverwaltung

Im Ordnungsamt kann in dringenden Fällen und nur nach telefonischer Anmeldung ein Termin zu den regulären Sprechzeiten vereinbart werden. Dazu wurden drei zentrale Rufnummern geschaltet: Kfz-Zulassungsstelle 038 31 - 253 781, Meldewesen 038 31 - 253 780, alle übrigen Dienstleistungen 038 31 - 253 722. Von individuellen Spontanbesuchen ist abzusehen. Der Zugang zum Gebäude in der Schillstraße wird entsprechend beschränkt.

Die Wohngeldstelle in der Wiesenstraße 9 bittet darum, Anträge nach Möglichkeit per Post zu senden und Fragen per Telefon oder E-Mail zu stellen. Telefon 038 31 - 252 882, E-Mail: wohngeld@stralsund.de. Bei Bedarf kann auch ein persönlicher Termin vereinbart werden.

In der Stadtbibliothek bleibt die Tür zwar geschlossen, aber die Mitarbeiterinnen nehmen Medienwünsche gern per E-Mail unter stadtbibliothek@stralsund.de oder per Telefon unter 03831-253 678 von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr entgegen. Die Medienpakete werden dann zu einem individuellen Abholtermin bereitgestellt. Alle Leihfristen verlängern sich automatisch für die Zeit der Schließung. Von Medienrückgaben per Post oder direkt in den Briefkasten ist bitte abzusehen. Alternativ können die elektronischen Medien über die Onleihe Mecklenburg-Vorpommern genutzt werden.

Alle Sportstätten der Hansestadt Stralsund (Turnhallen und Sportplätze) sowie das Sportbad im HanseDom bleiben geschlossen.

Geschlossen bleibt die Tourismuszentrale für den Publikumsverkehr, eine telefonische Erreichbarkeit ist aber unter der Nummer 038 31 - 252 340 gegeben.

Die KISS hält die Beratungen aufrecht, außer zwischen dem 23. Dezember und 4. Januar. Die Räume in der Mönchstraße können nach Anmeldung betreten werden: Telefon 038 31 - 252 660, E-Mail kiss@stralsund.de.

Geschlossen sind laut Landesverordnung die Musikschule, das STRALSUND MUSEUM mit Museumshaus, die Welterbe-Ausstellung, der Lesesaal im Stadtarchiv und der Zoo. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit oder können nach Wiederöffnung zurückerstattet werden. Gebühren für ausfallenden Unterricht werden durch die Musikschule erstattet.

Der Landesverordnung M-V entsprechend können auch in Stralsund maximal 10 Personen an Trauungen im Standesamt der Hansestadt teilnehmen. Bei Bestattungen auf dem Zentralfriedhof sind 20 Personen erlaubt.

Fischereischeinprüfungen werden nicht durchgeführt.

Alle Standorte der Kreisverwaltung Vorpommern-Rügen bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen

Aufgrund der im Landkreis Vorpommern-Rügen stark angestiegenen Zahl der Neuinfektionen mit Covid-19 schließt der Landkreis ab 14. Dezember bis auf Widerruf alle Standorte der Kreisverwaltung für den Publikumsverkehr ohne vorherige Terminvereinbarung. Jegliche Anliegen, die ein persönliches Erscheinen erfordern, können dann nur nach vorheriger Terminvereinbarung erledigt werden. Die Verwaltung arbeitet in allen Bereichen weiter und ein großer Teil der Leistungen kann auf dem telefonischen Weg oder per E-Mail erledigt werden. Bereits vereinbarte Termine bleiben bestehen.

Bitte nutzen Sie für Terminvereinbarungen die zentrale Behördennummer 03831 115.
Formulare und Kontakte finden Sie unter www.lk-vr.de