Impfen & Testen

Impfen gegen Corona

Alle Personen, die mindestens zwölf Jahre alt sind, können sich seit dem 07. Juni 2021 laut bundesweit gültiger Impfverordnung durch Impfung vor einer Coronavirus-Infektion schützen. Erste Ansprechpartner für alle Impfwünsche sind die Hausärztinnen und Hausärzte.

Das LAGuS stellt auf der offiziellen Infoseite zur Corona-Schutzimpfung in MV Informationen zu den Impfstützpunkten zur Verfügung.

Der Landkreis Vorpommern-Rügen bietet verschiedene Gelegenheiten zu Impfungen ohne Termin an mehreren Orten an. Mobile Impfteams ergänzen die Impfangebote der Hausärzte und des Impfzentrums in Stralsund. Bitte informieren Sie sich auf der Impfaktionsseite des Corona-Impfportals MV und der Internetseite des Landkreises Vorpommern-Rügen.

Telefonische Impfterminvereinbarung: 0385 2027 1115

Schnelltestmöglichkeiten in der Hansestadt Stralsund

Standorte:

  Schnelltest-Zentrum Adresse Telefonnummer Testzeiten Hinweise
1 Helios Krankenhaus West Rostocker Chaussee 70 03831-350 Mo, Di & Fr 8-15:30 Uhr
Mi & Do 11-18:30 Uhr

ohne Termin,
weitere Informationen

2 Strelapark Grünhufer Bogen 13 -17 040-22851362 täglich 8:30-18 Uhr

ohne Termin,
weitere Informationen

3 Drive-in-Corona-Testzentrum Mahnkesche Wiese (Werftstraße, kurz vor der Insel Rügen) 0174-8444582 täglich 9-17 Uhr Online-Terminreservierung für Timeslots;
ohne Termin möglich;
 extra-Spur für Wohnmobile & Reisebusse
weitere Informationen
4 Testzentrum auf dem Alten Markt (Weihnachtsmarkt) Alter Markt, hinter dem Riesenrad 0174-8444582 täglich 11-20 Uhr

ohne Termin möglich

5 Testzentrum auf dem Neuen Markt (Weihnachtsmarkt) Neuer Markt, vor dem Hotel Schweriner Hof 0174-8444582 täglich 11-20 Uhr

ohne Termin möglich

6 Testzentrum Brasserie Hotel Maakt (ehemals Hotel zur Post), Tribseer Straße 22 03831-7035-15 Mo-Fr 7:30-18 Uhr, Sa-So 10-18 Uhr ohne Termin,
weitere Informationen
7 Bodden-Apotheke Lindenallee 25 03831-47290 Mo-Fr 9-10 Uhr + 15-16 Uhr nur mit Termin
8 Bahnhof-Apotheke Tribseer Damm 2 03831-292328 Mo-Fr 9-14 Uhr nur mit Termin
9 Bernstein-Apotheke Heinrich-Heine-Ring 107g 03831-310200 Mo-Fr 14-15 Uhr nur mit Termin

Stand: 22. November 2021, Änderungen vorbehalten!

Corona-Schnelltest-Zentren in Mecklenburg-Vorpommern Corona-Schnelltest-Zentren in Mecklenburg-Vorpommern

Alle Schnelltest-Zentren in MV finden Sie auf der interaktiven Karte des Gesundheitsminiteriums. Die Karte wird regelmäßig aktualisiert und erweitert.

Information des Gesundheitsamtes zum Verhalten nach einem positiven Schnell- oder Selbsttest

Informationen zum Selbsttest Informationen zum Selbsttest

In einer Einrichtung/einer Dienstleistung können Sie auch direkt vor Ort einen Selbsttest durchführen. Es gilt das Vier-Augen-Prinzip. Dieser Test ist dann aber nur für diese eine testpflichtige Einrichtung, Dienstleistung oder dieses eine Geschäft bzw. diese eine Leistung gültig, danach verliert das Testergebnis seine Gültigkeit! Weitere Besorgungen oder Erledigungen, bei denen ein negatives Testergebnis vorgewiesen muss, sind mit diesem Testergebnis dann nicht möglich. Der Test kann entweder mitgebracht oder zur Verfügung gestellt werden.

Wird zur Wahrnehmung einer Dienstleistung, Leistung oder einer Veranstaltung ein Selbsttest vor Ort durchgeführt, muss das negative Testergebnis dokumentiert werden. Nutzen Sie dafür das offizielle Dokument zur Testzertifizierung oder eine IT-gestützte Anwendung zur Dokumentation.

Diese Dokumentation über das Testergebnis muss 4 Wochen aufbewahrt werden und der zuständigen Gesundheitsbehörde auf Verlangen herausgegeben werden. Bitte beachten Sie, dass der Schnelltest lediglich zur Wahrnehmung der Leistung berechtigt und danach seine Gültigkeit verliert!

Hat mein Schnelltest-Ergebnis Einfluss auf den Inzidenzwert? Hat mein Schnelltest-Ergebnis Einfluss auf den Inzidenzwert?

Ein Schnelltestergebnis wird – egal ob positiv oder negativ – nicht dem RKI gemeldet. Wenn eine Person ein positives Schnelltestergebnis erhält, wird dieses zwar dem zuständigen Gesundheitsamt mitgeteilt und die oder der Betroffene hat sich in Quarantäne zu begeben. Jedoch muss das Antigen-Schnelltestergebnis durch einen anschließenden PCR-Test bestätigt werden. Nur wenn dieser ebenfalls positiv ist, meldet das Gesundheitsamt die betreffende Person dem Robert Koch-Institut als „Neuinfektion“. Erst dann hat der positive Test Einfluss auf die Inzidenz.

aktuelle Meldungen mit Bezug auf die Corona-Pandemie

Nachrichtenportal