Soziales, Kinderbetreuung, Bildung

Bürgertelefon für Fragen rund um das Coronavirus

Um den Bürgerinnen und Bürgern in Mecklenburg-Vorpommern während der derzeitigen Pandemie viele Fragen auf einen Blick beantworten zu können, hat die Landesregierung eine zentrale Telefonnummer geschaltet.

Die Zentrale Rufnummer für das Bürgertelefon lautet: 0385 588-11311

Kinderbetreuung (Krippen, Kitas, Horte und Kindertagespflegestellen)

Kinderbetreuung ab 17. Mai wieder geöffnet

Vom 17.05.2021 an gilt ein neuer Kita-Stufenplan in Mecklenburg-Vorpommern. Das bedeutet im Einzelnen:

  • Liegt die 7-Tage-Inzidenz unter 100 findet ein Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen statt. Alle Kinder dürfen die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen besuchen.
  • Liegt die 7-Tage-Inzidenz über 100 und unter 165 gilt eine Schutzphase. In dieser dürfen nur diejenigen Kinder den Hort besuchen, die an den entsprechenden Tagen die Grundschule im Rahmen des Wechselunterrichts besuchen oder an der schulischen Notbetreuung teilnehmen. Als zusätzliche Schutzmaßnahme wird als Voraussetzung für den Besuch der Krippe, des Kindergartens oder der Kindertagespflegestelle durch die Kinder eine Testpflicht der Eltern eingeführt (Formular).

zur Pressemitteilung

weitere Informationen und Formulare

Schulen | Unterricht

Schulen öffnen wieder

Aufgrund der landesweit sinkenden Inzidenzwerte hat die Landesregierung weitgehende Lockerungen zum Schulbetrieb beschlossen. Die folgenden Regelungen gelten seit dem 25. Mai:

Aufgrund der landesweiten 7-Tage-Inzidenz unter 100 findet in allen Jahrgangsstufen in allen Schularten täglicher Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen statt. Ab einer Inzidenz von über 100 gelten die Maßnahmen der Bundesnotbremse.

Aktuell gilt der Regelbetrieb für alle Klassenstufen aller Schularten – also auch für die Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse. Das heißt, alle Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen und Schularten erhalten jeden Tag Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen.

Auch die überbetrieblichen und außerbetrieblichen Bildungsstätten der Berufsbildung werden entsprechend geöffnet. Ebenso die Volkshochschulen für Kurse, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Erwerb eines Schulabschlusses anstreben. Überall dort, wo Präsenzunterricht stattfindet, kann Sportunterricht im Freien erteilt werden.

Informationen und Formulare zur vom Bundesinfektionsschutzgesetz vorgeschriebenen Testpflicht an den Schulen 

weitere Informationen für Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler

Allgemeinverfügung des Landkreises Vorpommern-Rügen Zur Regelung von Maßnahmen zur regionalen Lockerung im Zusammenhang mit der Pandemie-Lage (SARS-CoV-2-Virus) - Öffnungsschritte für schulische Veranstaltungen -

FAQ

Das Bildungsministerium MV hat einen Fragen-Antworten-Katalog zu den Themen Schulbetrieb, Hochschule und Forschung bereitgestellt. 

Hochschulen | Forschungseinrichtungen

Mit Blick auf die gegenwärtig erkennbare fortbestehende Infektionslage sowie der allgemeinen Festlegungen der Landesregierung wurde in Abstimmung mit den Hochschulleitungen festgelegt, dass der Studien- und Lehrbetrieb an den Hochschulen weiterhin primär digital erfolgt.

Informationen der Hochschule Stralsund

weitere Informationen für Hochschulen und Studierende sowie Forschungseinrichtungen

Pflegeeinrichtungen | Tagespflege | Unterkünfte und Werkstätten für behinderte Menschen u. a.

Informationen für Pflege- und Sozialeinrichtungen

Erste Öffnungsschritte und Erleichterungen für Pflegeheime und Einrichtungen der Eingliederungshilfe in Mecklenburg-Vorpommern.

Fragen und Antworten

Das Sozialministerium MV hat einen umfangreichen Fragen-Antworten-Katalog zu den Themen Pflege, soziale Einrichtungen, Betreuungs- und Beratungsangebote, auch für Menschen mit Behinderung, bereitgestellt. 

Wohngeld

Wohngeld ist ein staatlicher Zuschuss zu den Wohnkosten für Bürgerinnen und Bürger mit geringen Einkommen. 

Auf unseren Service-Seiten rund um das Thema Wohngeld finden Sie hilfreiche Informationen, wer unter welchen Voraussetzungen Wohngeld erhalten kann sowie die jeweiligen Formulare für die Antragstelltung.

Sozialfonds MV zur Sicherung sozialer Angebote

Die Landesregierung MV stellt 20 Millionen Euro zur Sicherung sozialer Angebote über den Sozialfonds MV zur Verfügung. Mit den Landeshilfen sollen Vereine, gemeinnützige Organisationen und soziale Einrichtungen unterstützt werden, deren Bestand durch die Auswirkungen der Corona-Krise gefährdet ist:

  • Säule 1: Frauenschutzhäuser und Beratungseinrichtungen
  • Säule 2: Bildungseinrichtungen für Jugend und Familie
  • Säule 3: Freizeiteinrichtungen für Familien
  • Säule 4: Sportvereine und Sportverbände
  • Säule 5: Ehrenamt und gemeinnützige Strukturen
  • Säule 6: Soziale Handlungsreserve

Informationen zu Ansprechpartnern und Antragstellung