Kinderreisepass

Der Kinderreisepass wird auf Antrag des/der Personensorgeberechtigten, für Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres ausgestellt.

Zur Antragsstellung müssen der/die Personensorgeberechtigte(n) und das betroffene Kind bei der Passbehörde erscheinen.

Gesetzliche Grundlagen

  • Passgesetz (PaßG)

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis bzw. Reisepass der/ des Personensorgeberechtigten
  • Geburturkunde des Passbewerbers
  • ein aktuelles biometrisches Passbild

Hinweis

Die Ausstellung eines Kinderreisepasses bedarf der Beantragung beider Elternteile, wenn ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht und die Eltern zusammenleben.
Die Antragstellung kann durch lediglich einen Elternteil erfolgen, wenn dabei das Vorliegen des Einverständnisses des anderen Elternteils schriftlich bestätigt wird.
Leben Eltern, denen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, nicht nur vorübergehend getrennt, darf allein der Elternteil, bei dem sich das Kind gewöhnlich aufhält (Hauptwohnung bzw. alleinige Wohnung lt. Melderegister), den Ausweis beantragen.

Aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen ausländischer Staaten entnehmen Sie bitte dem Punkt Reise- und Sicherheitshinweise A-Z der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Kosten/Gebühren

  • Kinderreisepass: 13,00 Euro
  • Verlängerung und Änderung des Kinderreisepasses: 6,00 Euro
Hausanschrift
Hansestadt Stralsund
Ordnungamt, Abteilung Gewerbe- und Ordnungsangelegenheiten, Sachgebiet Meldewesen
Schillstraße 5-7
18439 Stralsund
Telefon
03831 253 780
Telefax
03831 252 53 734
Postanschrift
Hansestadt Stralsund
Postfach 2145
18408 Stralsund
Unsere Sprechzeiten
Montag
8 – 12 Uhr
Dienstag
8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr
Mittwoch
Termine nur nach vorheriger Vereinbarung
Donnerstag
8 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
Freitag
8 – 12 Uhr