Interkulturelle Woche 2020 in Stralsund

Zusammen leben - zusammen wachsen.

Liebe Stralsunderinnen und Stralsunder,

besuchen Sie ab dem 18.09.2020 eine der über 20 bunten Veranstaltungen zur Interkulturellen Woche an den verschiedensten Orten in Stralsund!

Es gibt so vieles zu entdecken: Filmvorführungen, Mitmach-Lesungen, Ausstellungen, Fußballturniere, Konferenzen, Begegnungstreffs, Online-Seminare, Kalligraphie, Theater, Tanz, Klettern, Kunst-Schweißen für Kinder und Jugendliche und vieles mehr.

Die offizielle Eröffnungsfeier findet im Rahmen eines Ökumenischen Gottesdienstes mit internationalen Aspekten statt, am 20.09.20, um 11.00 Uhr auf der Hansa-Wiese. 

In diesem Jahr müssen aufgrund der Corona-Pandemie bei allen Veranstaltungen die Bestimmungen zur Eindämmung des Coronavirus eingehalten werden.

Die Veranstalter*innen der Interkulturellen Woche in Stralsund wünschen allen Gästen und Akteur*innen anregende und bereichernde Begegnungen!

Anja-Isabelle Schmuck
Beauftragte für Migration und Integrationm der Hansestadt Stralsund

… und woher kommst Du? – Male Stadtwappen und Flaggen für die Steinkette am Frankenteich

ab Freitag, 18.09.2020 | Frankenteich

Zeig wie vielfältig Stralsund ist und wie viele Menschen in unserer schönen Hansestadt eine Heimat gefunden haben. Male dafür einfach das Stadtwappen oder die Flagge Deines Geburtsortes auf einen Stein und erweitere damit die Kette.

Oder teste Dein Wissen – auf der Unterseite „unserer“ Steine findest Du die zugehörigen Städte- und Ländernamen. Kennst Du schon alle unsere Partnerstädte?

Veranstaltender: Hansestadt Stralsund, Anja-Isabelle Schmuck, Migrations- und Integrationsbeauftragte der Stadt – nach einer Idee von Sarah Haubner, Master-Studentin und zur Zeit Praktikantin bei der Stadtverwaltung

Flaggen für die Steinkette

Volleyballtournier

18.09.2020 | 15:00 – 18:00 Uhr | Sportplatz Vogelsangstraße

Junge Menschen verschiedener Nationen spielen miteinander und gegeneinander Volleyball.

Eintritt frei

Veranstaltender: Jugendmigrationsdienst Stralsund

Royal Rangers Pfadfindercamp

18.-20.09.2020 | von Fr 16.00 - So 14.00 Uhr | Grüne Farm, Arnold-Zweig-Str. 38a

Die beiden Stralsunder Pfadfinderstämme 241 und 561 der Royal Rangers Deutschland führen ein Stammcamp auf der Grünen Farm durch. Es wird in typischen Kohten im Schlafsack übernachtet, die Mahlzeiten über offenem Feuer zubereitet. Pfadfinder sind weltweit organisiert und stehen für Naturverbundenheit, Teamgeist und Freundschaften. Es gibt Abenteuer, Spiel, Spaß und gute Gemeinschaft. Unterschiede zwischen Kulturen, Herkunft und Hautfarbe werden als Bereicherung erlebt, basierend auf der christlichen Botschaft der Achtung und Wertschätzung gegenüber jedem Menschen. 

Für Kinder ab 9 bis 17 Jahren.

Anmeldung: bis 15.09.2020 unter: royalrangers@fhc-stralsund.de 

Eintrittskosten: 28,00 € (Geschwisterkind: 14,00 Euro)

Veranstaltender: Royal Rangers Stamm 561 / 241

1. IKW 2020_Foto

Foto: Copyright Royal Rangers 561

Aktionstag Grüne Farm

Sa 19.09.2020 | von 14.00 - 18.00 Uhr | Grüne Farm, Arnold-Zweig-Str. 38a

Die Grüne Farm ist ein 8000m² großes naturnahes idyllisches Gelände der Begegnung und nachbarschaftlichen Austausches. Verschiedene Vereine und Akteure, welche das Gelände nutzen und Angebote für Menschen aus dem Stadtteil und darüber hinaus vorhalten, stellen sich vor und haben kleine Aktionen vorbereitet.

Lernen Sie die Grüne Farm kennen. Für musikalisches und kulinarisches Beiwerk ist gesorgt.

Veranstaltung findet Corona bedingt unter Vorbehalt statt.

Eintritt frei!

Veranstaltender: Nutzergemeinschaft Grüne Farm, Stadtteilkoordination Knieper West

Foto: Stadtteilkoordination Knieper West

Bootsausleihe im Bürgergarten

So 20.09.20 – Di 06.10.20 | 10.00 – 18.00 Uhr | Bürgergarten Stralsund, Knieperdamm 80b, 18435 Stralsund

Im Rahmen der IKW kann täglich ein Tretboot und / oder ein Ruderboot im Bürgergarten kostenfrei ausgeliehen werden.

Dabei sollte pro Boot mindestens ein Erwachsener mitfahren.

Eintritt frei

Veranstaltender: Bert Linke

Ökumenischer Gottesdienst zur Eröffnung der IKW 2020

So 20.09.20 | 11.00 – ca.12.00 Uhr | Hansa-Wiese am Sund (neben dem Hansa-Gymnasium, Fährwall 19, 18439 Stralsund)

„Zusammen leben, zusammen wachsen!“ Unter diesem Motto eröffnen die Kirchen und Freikirchen der Stadt die Interkulturelle Woche 2020 mit einem ökumenischen Open-Air-Gottesdienst. Zu diesem gemeinsamen Gottesdienst mit vielfältigen Musikbeiträgen am Beginn der Interkulturellen Woche in Stralsund sind Sie herzlich eingeladen! Bitte beachten Sie die geltenden Corona-Regeln und die organisatorischen Hinweise vor Ort.

Eintritt frei

Am Do 17.09.20 wird der endgültige Ort über die Veranstaltenden bekannt gegeben.

Veranstaltender: Kirchen und Freikirchen in Kooperation mit der Beauftragten für Migration und Integration der Stadt Stralsund

Foto-Open-Air-Gottesdienst

Fußball – Freundschaftsspiel zwischen der Mannschaft des ESV Lokomotive Stralsund und dem FC Al Karama aus Greifswald

So 20.09.20 | Anpfiff 15.00 Uhr (Einlass ab 14.00 Uhr) | Stadion der Freundschaft (Primus Immobilien Arena), Frankendamm 13, 18439 Stralsund

Im Anschluss an den Eröffnungsgottesdienst zur IKW auf der Hansa-Wiese (11.00 Uhr), wird ein Freundschaftsspiel zwischen dem Kreisoberliga-Aufsteiger ESV Lok Stralsund und der Mannschaft des FC Al Karama (dt.: Würde) aus Greifswald stattfinden, die zuletzt wegen rassistisch motivierter Pöbeleien nicht mehr in der Kreisliga angetreten sind. Mit diesem Spiel wollen wir Stralsunder dem FC Al Karama einladend begegnen und Ihnen zeigen, dass sie gewünscht sind. Wir wollen stellvertretend wieder gut machen und bezeugen, dass wir die Herausforderungen der Vielfalt annehmen, in Kirche, im Fußball und darüber hinaus. Alle Bürger der Stadt und des Landkreises sind dazu herzlich eingeladen. Zu Gast ist u.a. die Landesintegrationsbeauftragte Reem Alabali-Radovan und Vertreter der Sportbünde.

Eintritt frei

Veranstaltender: Gemeinschaftsprojekt der Stadtteilarbeit Grünhufe der Luther-Auferstehungsgemeinde, der aufsuchenden Jugendsozialarbeit Grünhufe und des Nachbarschaftszentrums des Kreisdiakonischen Werkes, der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Stralsund und der Migrations- und Integrationsbeauftragten der Hansestadt Stralsund

respiratory-protection-4991354_1920

Dialogkonferenz „Zur Situation von Menschen mit Fluchtgeschichte. Hier und heute.“

Do 24.09.2020 | von 9.00 – 14.00 Uhr | Löwenscher Saal, Rathaus Stralsund

Tutmonde e.V. ist bereits seit über zwei Jahren Teil eines bundesweiten Projekts, das Aktive aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit unterstützt. Jedes Jahr finden bundesweit in über 30 Städten Dialogkonferenzen statt, die die Belange und Herausforderungen von Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund in den Mittelpunkt stellen. Im Austausch mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen, Politiker*innen und Geflüchteten und Migrant*innen werden im Rahmen eines World-Cafés und einer Podiumsdiskussion aktuelle Themenbereiche wie Arbeitsmarkt, gesellschaftliche Teilhabe und Rassismus angesprochen, diskutiert und nach Lösungsvorschlägen gesucht.

Den Auftakt der diesjährigen Dialogkonferenz werden Geflüchtete mit eigenen Ankommens-Erzählungen gestalten, die einen Einblick geben, mit welchen Herausforderungen Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte tagtäglich konfrontiert sind, welchen langen Weg sie bereits hinter sich haben und welche Perspektiven sich für sie persönlich hier in Mecklenburg-Vorpommern eröffnen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Eine Anmeldung aufgrund von Corona ist unbedingt erforderlich unter: info@tutmonde.eu

3. IKW_Logo_samo.fa

Eintritt frei!

Veranstaltender: Tutmonde e.V. mit samo.faPlus Stralsund und in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten der Hansestadt Stralsund 

Anmeldung: bis 20.09.2020 unter: info@tutmonde.eu

„ich brauche SDGs, weil . . .“ eine Aktion/Happening/Aufrüttel-Aktion

Do 24.09.2020 | ab 15 Uhr | Alter Markt, Stralsund (bei gutem Wetter), Rathausdurchgang (bei schlechtem Wetter)

Haben Sie schon einmal von den SDGs gehört? Nein – dann besuchen Sie unsere Aktion!

2015 haben die Vereinten Nationen einen Weltzukunftsvertrag abgeschlossen, in dem die Weltstaatengemeinschaft sich nichts Geringeres zum Ziel gesetzt hat als unseren Planeten zu retten. Diesen Vertrag mit seinen 17 nachhaltigen Zielen (Sustainable Development Goals) umzusetzen, hat sich Deutschland verpflichtet. Viele Themen, die uns jeden Tag begegnen, werden angesprochen, wie zum Beispiel Armut, Klimawandel, Geschlechtergerechtigkeit, Gesundheitsversorgung und vieles mehr.

Machen Sie mit und helfen Sie unseren Planeten auch für zukünftige Generationen zu erhalten!

Eintritt frei!

Veranstaltender: Tutmonde e.V.

Kinderrechte ins Bild gerückt – Malaktion auf Parkfläche in Grünhufe

Freitag, 25.09.2020 | 15.00 – 18.00 Uhr | Parkplatz in der Carl-Friedrich-Goerdeler-Str., neben der Sporthalle „Grünthal“

Die UN-Kinderrechtskonvention ist das wichtigste internationale Menschenrechtsinstrumentarium für Kinder. Sie wurde im November 1989 von den Vereinten Nationen verabschiedet und stellt den Schutz und das Wohlbefinden von Kindern in den Mittelpunkt. Unter anderem sieht sie dabei ein Recht auf Ruhe, Freizeit und Spiel für die Kinder vor.
All diese Rechte sollen mit der Aktion „Kinderrechte ins Bild gesetzt“ hervorgehoben werden. Kinder und Jugendliche sind dazu eingeladen am Freitag, 25.09.2020 zwischen 15.00 und 18.00 Uhr zum Parkplatz neben der Sporthalle „Grünthal“ zu kommen, um mit Malkreide ihre Rechte, Gedanken und Freude am Spielen auszudrücken. Dazu kann jedes Kind eine Parklücke mit der Kreide selbst gestalten. Hierbei soll zum einen der Raum, den Autos vor allem in Städten zunehmend zulasten von freien (Spiel-)Flächen für Kinder einnehmen, für einen Nachmittag den Kindern zur Verfügung gestellt werden. Zum anderen soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass diese Parkfläche dazu vorgesehen ist, dass Eltern ihre Kinder dort sicher aus dem Auto herauslassen und sie dann selbstständig zur nahe gelegenen Integrierten Gesamtschule Stralsund (IGS) laufen können. Durch die Vermeidung von erhöhtem Verkehrsaufkommen direkt vor dem Schulgebäude soll so ein Beitrag zum Wohl und zur Sicherheit der Kinder geleistet werden.

Bild_Parkplatz Aktion

Die Kreide wird vor Ort zur Verfügung gestellt. Zur Gewährleistung einer entsprechenden Beaufsichtigung der Kinder und Jugendlichen ist die Anzahl von gleichzeitig teilnehmenden Kindern auf maximal 20 begrenzt.

Bei Regen findet die Veranstaltung leider nicht statt.

Eintritt frei

Veranstaltender: Stephan Blatt, Schulsozialarbeit IGS in Kooperation mit Sarah Haubner, Master-Studentin und Anja-Isabelle Schmuck, Migrations- und Integrationsbeauftragte der Hansestadt Stralsund

keine Voranmeldung notwendig, Angabe der Kontaktdaten in Bezug auf die Covid-19-Regelungen erfolgt vor Ort

Faires Frühstück

So 27.09.20 | 11.00 – 13.00 Uhr | Evangelischer Jugendclub 2Day, Großer Diebsteig 38

Gemeinsam wollen wir mit fair gehandelten Lebensmitteln ein Frühstück veranstalten.

Auf maximal 30 Personen beschränkt.

Eintritt frei

Veranstaltender: Bund der Deutschen Katholischen Jugend, Diözesanverband Berlin in Kooperation mit dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis

Der Konfuzius-Tag in der Interkulturellen Woche 2020

So 27.09.2020 | von 14:00 - 18:30 Uhr | Wulflamhaus, Alter Markt 5

Anlässlich der Interkulturellen Woche lädt das Konfuzius-Institut Stralsund am 27.09.2020 herzlich zum Konfuzius-Tag ein. Weltweit findet der Konfuzius-Tag jeden September zum Andenken an den berühmten chinesischen Philosophen Konfuzius (551 v. Chr. – 479 v. Chr.) statt.

Unter den vielen Aktivitäten, die während des Kulturtages in Stralsund durchgeführt werden, finden Vorführungen von traditionellem chinesischem Volkstanz, Oper, Kung Fu und Live-Musik statt. Dazu bieten wir auch eine kurze Erlebnistour durch die chinesische Sprach- und Kunstwelt mit diversen Interaktionsmöglichkeiten an, zum Beispiel Pinselführung und Papierschnitte zum aktiven Mitmachen. Ein darauffolgender Vortrag gewährt Ihnen einen tieferen Einblick in das Reich der Mitte und bietet Teilnehmenden eine Gelegenheit, sich auszutauschen.

Als Fortsetzung dieser Veranstaltung lädt das Konfuzius-Institut am 01.10.2020 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr, dem chinesischen Nationalfeiertag, zu einem Abend "rundum" Kung Fu ein.

Eintritt frei!5. IKW_Foto Teezeremonie_Foto_a

Veranstaltender: Konfuzius-Institut Stralsund

Anmeldung: Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist die Teilnehmerzahl auf maximal 16 Teilnehmende begrenzt, daher ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Anmeldung bis 24. September unter: ma-nuo@konfuzius-stralsund.de

Das Abendland, Schauspiel von Julie Maj Jakobsen

So 27.9.2020 | 18.00 Uhr - ca. 19.30 Uhr | Theater Vorpommern / Großes Haus in Stralsund / Olof-Palme-Platz

„Das Abendland“ von der dänischen Autorin Julie Maj Jakobsen führt zu einer Autobahn-Raststätte an einer europäischen Grenze. Dort begegnen sich zufällig mehrere Menschen:  Zwei Frauen, die mit ihren Zwillingsmädchen auf Bildungsreise sind; ein belgisches Ehepaar auf dem Weg nach Schweden und ein lettischer LKW-Fahrer. Ein Geschäftsmann ist auf dem Weg nach Berlin – und plötzlich steht eine syrische Frau im Raum. Auf dem Parkplatz sammeln sich immer mehr Flüchtlinge. Die Türen werden geschlossen, um den Flüchtlingsstrom draußen zu halten und der Ort wird zum Schauplatz für ein existenzielles Drama darüber, wohin sich Europa bewegt.

Julie Maj Jakobsen wurde in Dänemark für ihr Stück „Das Abendland“ als beste Dramatikerin des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Eintritt: 23 bis 28,50 Euro

Veranstaltender: Theater Vorpommern

 

„Lichtblicke in der neuen Heimat – Bilder der Begegnung“

27.09. – 25.10.2020 | online auf www.lichtblicke-hst.de | Hauptausstellung in der Konditorei Frötsch Mittwoch-Montag 9:00-17:00 Uhr

Die Bilder sind an verschiedenen öffentlichen, leicht zugänglichen Orten in Stralsund verteilt, um eine „erste Begegnung“ zu ermöglichen. (u.a. Café 66, OnTour, Treibholz, H&M, DM, Manolis, Scheelehof…)
Genießen Sie die Hauptausstellung mit einem Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen in der Konditorei Frötsch. (Fährstraße 6, 18439 Stralsund).
Online: www.lichtblicke-hst.de

 

„Es sind die Begegnungen mit Menschen,
die das Leben lebenswert machen.“

(Guy de Maupassant)

Das Kooperationsprojekt zwischen der Produktionsschule Plus des CJD Nord und der Agentur der Wirtschaft: „Lichtblicke in der neuen Heimat – Bilder der Begegnung“ schafft Räume für eine ganz besondere Begegnung der verschiedensten Kulturen im Alltagsleben der Stralsunder Innenstadt. Fotografien von Menschen, die Lichtblicke in der neuen Heimat gefunden haben oder diese noch suchen, säumen mit einem QR-Code versehen Geschäfte und Cafés der Stralsunder Innenstadt und schaffen Raum für eine erste Begegnung.

Wir wechseln in diesem Projekt ganz bewusst die Perspektive von den Problemfeldern der Migration und Integration hin zu den immer auch damit einhergehenden Lichtblicken. Wir sind davon überzeugt, dass gerade diese Lichtblicke eine entscheidende Rolle für ein bereicherndes Zusammenleben in der Gesellschaft spielen.

Lassen Sie sich auf diesen Perspektivwechsel ein und lernen Sie wunderbare Mitmenschen in Ihrer Heimat kennen, die Ihnen sonst vielleicht nie begegnet wären. Sie haben die Möglichkeit digital „hinter das Bild“ zu schauen unter www.lichtblicke-hst.de oder genießen sie die Hauptausstellung in der Konditorei Frötsch mit einem guten Kaffee.

Eintritt frei

Veranstaltender: Agentur der Wirtschaft und das Projekt Produktionsschule Plus des CJD Nord

4a 14a 2

Offizieller Empfang der neuen brasilianischen Pflegekräfte im Rathaus durch den Oberbürgermeister der Stadt / anschließend: Stadtrundgang durch die historische Innenstadt (Geschlossene Veranstaltung)

Logo Hansestadt Stralsund

Mo 28.09.2020 | ab 8.30 Uhr | Rathaus Stralsund, Löwenscher Saal

Von Sao Paulo an den Sund: 20 neue brasilianische Pflegefachkräfte haben ihre Arbeit am Helios Hanseklinikum aufgenommen. Mit diesen Fachkräften startet das Krankenhaus hier in Stralsund ein internationales Großprojekt mit dem der Pflegemangel bekämpft werden soll. Im Rahmen eines feierlichen Empfangs im Rathaus der Stadt werden die neuen Pflegefachkräfte vom Oberbürgermeister Dr. Badrow begrüßt. Im Anschluss lernen sie die Highlights der Stralsunder Altstadt mithilfe der Beauftragten für Migration und Integration kennen.

(Geschlossene Veranstaltung)

Veranstaltender: Welterbe- und Hansestadt Stralsund

Sejam Bem Vindos

Foto: Fabio Alexandre Pereira de Oliveira

In Stralsund ist die Welt zu Hause

Mo 28.09. – Fr 02.10.2020 | etwa 30 - 45 Minuten | jeweils in den angemeldeten Schulen/Einrichtungen vor Ort

Stralsund ist eine Stadt mit Vielfalt. In den vergangenen Jahrhunderten haben Menschen aus verschiedenen Ländern in Stralsund Halt gemacht. Einige Länder sind im Stadtbild mit Gebäuden oder Denkmälern vertreten. So ist das Kommandantenhus auf dem Alten Markt zum Beispiel von den Schweden gebaut worden.

In Stralsund lassen sich noch weitere Beispiele finden, die es bei dieser Veranstaltung zu entdecken gibt. So möchte das STRALSUND MUSEUM mit euch verschiedene Länder erkunden, über typische Eigenschaften sprechen und Begrüßungsfloskeln in der jeweiligen Sprache einüben. Die Veranstaltung wird für die Klassenstufen 3, 4 und 5 empfohlen.

Für 3. bis 5.-Klässler*innen

Das Team der Museumspädagogik freut sich auf Ihre Anmeldung und führt die Veranstaltung dann jeweils in den angemeldeten Schulen/Einrichtungen vor Ort durch.

Eintritt frei

Veranstaltender: STRALSUND MUSEUM

Anmeldung: bis spätestens 25. September unter: 0175/7 28 09 42 (Frau Grigutsch)

Internationale Kreistänze (fällt aus)

Mo 28.9.2020 | 17:00 – 18:30 Uhr | Theater Stralsund, Balkon

Achtung: Diese Veranstaltung fällt krankheitsbedingt leider aus.

Wir tanzen verschiedene Kreistänze der unterschiedlichsten Nationalitäten. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Die Tänze werden erklärt und sind leicht zu erlernen. Freude und Lust an der Bewegung stehen im Vordergrund.

Tanzen kann süchtig machen!

Eintritt frei

Veranstaltender: Monika Schönburg

Anmeldung nicht nötig, Treff: Foyer des Theaters.

Bitte beachten: Bitte mit Mund- Nasenschutz. Auf dem Balkon keine Maske nötig, nur für den Gang zum Balkon.

Online-Seminar: „Werte-Kompass“

Mo 28.09.2020 | 17.30 – 19.00 Uhr | Online

Welche Werte leiten uns im Engagement für das friedliche Zusammenleben in unserer Gesellschaft? Welche Werte bilden die Basis für die Gestaltung der Demokratie? Welche Werte sind die Grundlage für den Einsatz gegen Extremismus? Und kann der Bezug auf

Werte auch mal als Mittel gegen ein friedliches Miteinander missbraucht werden?

In interaktiven Gesprächsformaten geht es um Selbstvergewisserung über die eigenen Werte und die Gestaltung von Aushandlungsprozessen über unterschiedliche Wertvorstellungen mit anderen.

Für Teilnahme wird benötigt:

  • Computer/Laptop + Webcam + Internetverbindung
  • Kostenlose Software „Zoom“ (www.zoom.us)

Eintritt frei

Veranstaltender: Evangelische Akademie der Nordkirche Regionalzentrum für demokratische Kultur - Vorpommern- Rügen

Anmeldung: bis 21.09.2020 unter: rz.stralsund@akademie.nordkirche.de 

Alle Teilnehmenden erhalten rechtzeitig die Zugangsdaten sowie eine Anleitung und die Möglichkeit zum Techniktest.

Begegnung durch Klettern

Mo 28. und Di 29.09.2020 | Mo: von 16.00 – 20.00 Uhr & Di: von 09.00 – 13.00 Uhr | Treffpunkt: Busbahnhof in Stralsund, mit Kleinbussen geht`s nach Samtens auf Rügen zum Soibelmanns Sporthotel Rügen

Vorurteile kann man am besten durch Begegnung mit dem Fremden abbauen. Innerhalb der Interkulturellen Woche 2020 soll den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben werden, sich im Rahmen zweier Kletterveranstaltungen kennenzulernen. Es werden dabei die Basics des Kletterns an einer Kletterwand unter professioneller Anleitung vermittelt und Bezüge zu schwierigen Situationen im reellen Leben verbildlicht. Das Angebot ist für junge Leute im Alter von 14 – 27 Jahren aller Nationalitäten geplant. Die Gruppe ist dabei täglich auf eine Größe von 6 Teilnehmenden beschränkt.

Eintritt: 2,00 Euro (gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und den Landkreis Vorpommern-Rügen)

Veranstaltender: Aufsuchende Jugendsozialarbeit Knieper des Kreisdiakonischen Werks Stralsund e.V. in Kooperation mit dem Soibelmanns Sporthotel Rügen

Anmeldung: Mathias Trenner, Email: mathias.trenner@kdw-hst.de, Telefon: 0173 – 3880 520

Foto: Mathias Trenner

Podiumsdiskussion zum Thema: „Zusammen leben, zusammen wachsen in der Corona-Pandemie“

Di 29.09.2020 | 10.00 – 13.00 Uhr | Rathaus Stralsund, Löwenscher Saal, Alter Markt

Corona hat unsere gesellschaftlichen Werte auf den Prüfstein gestellt – Solidarität, Mitgefühl und Respekt sind die Werte einer Gesellschaft der Vielfalt und sie gelten für alle Teile unserer Gesellschaft - auch in harten Zeiten! In diesen schwierigen Corona-Zeiten haben wir gesehen: uns verbindet viel mehr als uns trennt. COVID-19 kann jede*n treffen, unabhängig vom Status, Muttersprache und Herkunft. Corona hat uns gezeigt: wir sind alle verletzbar und aufeinander angewiesen. Krisen können auch neue Perspektiven und Wege öffnen, auf Ressourcen und Chancen aufmerksam machen, die zuvor nicht gesehen wurden. Wie unterstützen Menschen sich gegenseitig, welche neuen Wege und Perspektiven haben sich aufgetan? Mit der Podiumsdiskussion machen wir Migrantinnen*organisationen und ihr Engagement, ihre politischen Belange und ihren Beitrag zur Menschenrechtsbildung sichtbar. Gleiche und unterschiedliche Erfahrungen, Positionen, Meinungen und Kompetenzen der eingeladene Akteur*innen und Expert*innen an der Schnittstelle Migrations- / Frauenthemen beleben die Diskussion und tragen dazu bei, den öffentlichen Kurs divers zu gestalten. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen und auf eine gemeinsame Podiumsdiskussion. Wenn eine Versammlung nicht möglich sein wird, können wir uns vorstellen, die Veranstaltung digital zu organisieren.

Eintritt frei

Veranstaltender: DaMigra e.V in Kooperation mit Frau Anja Schmuck, Beauftragte für Migration und Integration der Hansestadt Stralsund

Wie gründe ich eine UNICEF Hochschulgruppe?

Di 29.09.2020 | 18.00 – 19.00 Uhr | online mit Voranmeldung

Sei dabei und unterstütze die Gründung einer UNICEF- Hochschulgruppe in Stralsund! In einem virtuellen Rahmen stellen wir, zusammen mit der Arbeitsgruppenleiterin Karin Ritthaler, unsere Arbeit als UNICEF ^ Hochschulgruppe Greifswald vor. Im Mittelpunkt soll der Gründungsprozess einer ehrenamtlichen Hochschulgruppe stehen. Zusätzlich berichten wir über bisherige Erfolge und unsere Herzensprojekte. Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Eintritt frei

Veranstaltender: UNICEF Hochschulgruppe Greifswald

Anmeldung: bis 28.09.2020 unter info@hochschulgruppe-greifswald.unicef.de
Den Teilnehmenden werden nach der Anmeldung die Zugangsdaten zu dem UNICEF Zoom-Zugang per Mail zugeschickt.

Die jüdischen Kaufmannsfamilien in Stralsund

Di 29.09.2020 | 19.00 – 20.30 Uhr | Kreisvolkshochschule Vorpommern-Rügen, Hauptsitz Stralsund, Tribseer Damm 76

In diesem Vortrag beschäftigt sich die Referentin Frau Nadine Garling, Promovendin für Neuere und Neueste Geschichte und Stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Historische Warenhäuser Wertheim und Tietz in Stralsund e.V., anhand von vielen Fotos aus dem Stralsunder Stadtarchiv und von Erinnerungsspuren im Stadtbild heute, nicht nur mit den Warenhausfamilien Wertheim und Tietz, sondern auch mit der jüdischen Ortsgeschichte.

Eintritt: 5 Euro

Veranstaltender: Eine Veranstaltung der Kreisvolkshochschule Vorpommern-Rügen in Kooperation mit der Gesellschaft für Pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst e.V.

Anmeldung: Kreisvolkshochschule Vorpommern-Rügen unter: 03831 / 482310

Mitmach-Lesung mit der interkulturellen Autorin Andrea Karimé Interkulturelle Leseförderung „Nuri und der Geschichtenteppich“

Mi 30.9.2020 | 15:00 bis 18:00 Uhr | Kinder- und Jugendtreff, im Stadtteilzentrum Knieper West, Thomas-Kantzow-Straße 6

Mitmach-Lesung Nuri flieht aus dem Irak nach Deutschland, wo sie sich nicht zurecht findet. Darüber schreibt sie ihrer Tante jeden Abend einen Brief. Papa schenkt ihr einen Geschichtenteppich, mit dem sie eines Tages auf dem Schulweg ihr Leben rettet. Nach der interaktiven Lesung erfinden und erzählen die Kinder selbst kurze Geschichten am Teppich der Autorin.

Eintritt frei

Veranstaltender: SIC - Stadtteilzentrum Knieper West

Anmeldung: gerne mit Anmeldung bis 29.9.2020 unter 03831- 212 1254

Seife - ganz einfach selbst gemacht

Tag der offenen Tür

Mi 30.09.2020 | ab 15.30 Uhr | GU für Asylsuchende, Vilmer Weg 3, 18439 Stralsund

Gemeinsame Herstellung von individueller Seife mit 5-7 Jugendlichen der GU Vilmer Weg Seife lässt sich aus wenigen Zutaten ganz einfach selber machen. Sie ist frei von unerwünschten Zutaten und auch ein tolles und persönliches Geschenk für liebe Menschen!

Eintritt frei

Veranstaltender: MW Malteser Werke gemeinnützige GmbH in Kooperation mit dem Jugendmigrationsdienst Stralsund

Anmeldung unter stralsund-jmd@pek.de 

logo-jugendmigrationsdienst-data

Öffentliche Probe mit der Theatergruppe „ÜberGrenzen - Wir im Anderen“ mit einer interaktiven Theaterübung

Mi 30. September 2020 | 17.00 - 19.00 Uhr | Kulturkirche St. Jakobi, Jacobiturmstraße 28, 18439 Stralsund, Langschiff

Bei dieser öffentliche Probe mit der Theatergruppe „ÜberGrenzen - Wir im Anderen“ wird eine Szene aus dem aktuellen Stück gezeigt. Außerdem hat während einer interaktiven Theaterübung jemand aus dem Publikum die Chance, mal eine Szene zu spielen. In dem Theaterprojekt, das bereits seit 2017 umgesetzt wird, arbeiten Zuwanderinnen und Zuwanderern aus Krisen- und Kriegsgebieten sowie anderen Ländern und auch Einheimische zusammen. Die bisherigen Stücke:

  • Zero (2017)
  • Ödipus auf Kolonos - Wir sind nicht Dein Projekt (2018)
  • Babylon (2019/2020)

Eintritt frei

Veranstaltender: Kreisdiakonisches Werk Stralsund e.V. 

Anmeldung: nicht erforderlich  

Workshop „Erlebniswelt extreme Rechte“

Do 01.10.2020 | 10.00 – 14.00 Uhr (inkl. Mittagspause) | Sitzungsraum des DGB, Alter Markt 4, 18439 Stralsund

Der Workshop „Erlebniswelt extreme Rechte“ soll über aktuelle Marken, Styles und Codes der alten und neuen Rechten sowie deren Funktion informieren. Die Teilnehmenden setzen sich mit dem Weltbild sowie dem Netzwerk extrem rechter Menschen auseinander. Zudem wird über Handlungsmöglichkeiten gesprochen, um für ein respektvolles, weltoffenes und tolerantes Miteinander eintreten zu können.

Eintritt frei

Veranstaltender: Betriebliches Beratungsteam (BBT) des DGB Nord, Dau wat e.V.

Anmeldung: bis 28.09.2020 unter stralsund@bbtmv.de 

Chinesischer Abend rundum Kung Fu (Chinesischer Nationalfeiertag)

Do 01.10.2020 | von 18:00 - 20:00 Uhr | Wulflamhaus, Alter Markt 5, 18439 Stralsund

Am chinesischen Nationalfeiertag lädt das Konfuzius-Institut am 01.10.2020 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr, zu einem Abend "rundum" Kung Fu ein.

Eintritt frei

Veranstaltender: Konfuzius-Institut Stralsund

Anmeldung: Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist die Teilnehmendenzahl auf maximal 16 Personen beschränkt!

Anmeldung bis 24. September unter: ma-nuo@konfuzius-stralsund.de

Clash of Cultures: 5 Speakers – 5 Countries – 5 Cultures

Schnupperkurs Schwedisch an der Hochschule Stralsund

Do 01.10.2020 | 18.00 – 20.00 Uhr | online

Bei dem „Clash of Cultures“ können Sie im Rahmen eines Abendprogramms fünf verschiedene Kulturen besser kennenlernen. Fünf internationale Studierende der Hochschule werden Ihnen ihr Heimatland vorstellen und Sie mit interessanten Fakten über die jeweilige Landeskultur, Stereotypen, Bräuchen u.v.m. den Abend über vertraut machen. Dieses Jahr wird das Event ausschließlich online stattfinden über die Plattform GoTo Meeting und kann von Jedermann kostenlos besucht werden. Lassen Sie sich von den Geschichten der Studierenden inspirieren und tauchen Sie vom heimischen Sofa aus in neue Kulturen ein!

Online-Event über kostenlose Plattform GoTo Meeting, Zugang über folgenden Link: https://global.gotomeeting.com/join/495811253 
Der Link wird vor dem Event ebenfalls auf den Social-Media- Kanälen des International Event Point der Hochschule Stralsund veröffentlicht:

  • Facebook: @eventpoint16
  • Instagram: @internationaleventpoint

Eintritt frei

Veranstaltender: Hochschule Stralsund und der International Event Point der Hochschule Stralsund

Interkulturelles Buffet

Fr 02.10.2020 | 12.00 – 14.30 Uhr | Treff Zuversicht, im Stadtteilzentrum Knieper West, Thomas-Kantzow-Straße 7

Gemeinsames Essen verbindet. Im Treff Zuversicht – oder bei schönem Wetter draußen – wollen wir die kulinarische Vielfalt unseres Stadtteils präsentieren. Es wird syrisches Essen geben, deutsches, russisches …

Eintritt frei, aber das Essen ist nicht kostenfrei

Veranstaltender:  SIC – Stadtteilzentrum Knieper West

Anmeldung: ohne Anmeldung, aber wer noch gerne ein weiteres Land mit einem Essen präsentieren möchte, melde sich bitte vorher unter 01520 9890732

 

Foto: R. Haddad

Filmvorführung „Girl Power“ (2016)

Fr 02.10.2020 | 19:30 Uhr | Villa Kalkbrennerei, Franzenshöhe 2, 18439 Stralsund

Für die Dokumentation „Girl Power“ porträtieren Sany und Jan Zajícek 27 Graffiti Künstlerinnen aus 15 verschiedenen Städten (u.a. Berlin, Barcelona, Prag…). Der Film zeigt selbstbewusste und mutige Frauen, die Herausforderungen meistern, sich gegenseitig supporten und ihre eigenen Wege gehen. #GRLPWR Erscheinungsdatum: 2016, Tschechien www.girlpowermovie.com

Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig

Veranstaltender: Verein zur Förderung alternativer Jugendkultur in Stralsund e.V. (AJUKU)

Jugendkino im Nachbarschaftszentrum Grünhufe

Fr 02.10.2020 | ab 20.00 Uhr | Nachbarschaftszentrum Grünhufe des Kreisdiakonischen Werkes Stralsund e.V., Lindenallee 35, 18437 Stralsund

In den Räumen des Nachbarschaftszentrums laufen an diesem Abend verschiedene Jugendfilme für Jugendliche ab 14 Jahren.

Die genauen Filmtitel werden den Gästen erst kurz vor Beginn preisgegeben.

Lasst euch überraschen!

Eintritt frei

Veranstaltender: Aufsuchende Jugendsozialarbeit Grünhufe in Kooperation mit der Evangelischen Jugendkirche Stralsund der Ev. Kirchengemeinde Luther-Auferstehungsgemeinde Stralsund

JugendkircheEU

Kunstschweißworkshop für Kinder und Jugendliche

03.10.- 06.10.2020 | jeweils 13.00 – 18.00 Uhr | Villa Kalkbrennerei, Franzenshöhe 2, 18439 Stralsund

Wir zeigen euch, wie man aus Schrott Kunst macht. Ihr könnt lernen, wie man Metall zerschneidet, verformt und mit dem Schweißgerät zusammenbrutzelt. Dabei wollen wir gemeinsam ein großes Kunstwerk entstehen lassen. Natürlich wird auch Material gebraucht, also wenn ihr noch metallische Gegenstände habt, die zu einer Skulptur werden können, bringt sie gerne vorbei.

Eintritt frei

Veranstaltender:

  • Verein zur Förderung alternativer Jugendkultur in Stralsund e.V. (AJUKU)
  • Straßenpiraten e.V. Jugendkulturarbeit

Anmeldung: bis 01.10.2020 Anmeldungen unter ajuku-stralsund@riseup.net 

„Keiner rein, keiner raus“, Nachgespräch zu: „Das Abendland“, Schauspiel von Julie Maj Jakobsen

Mo 05.10.2020 | 18.00 Uhr bis max. 20.00 Uhr | Rathaus der Hansestadt Stralsund / Löwenscher Saal / Alter Markt

Diskussion zu der Theateraufführung „Das Abendland“ (27.9. / Theater Stralsund) mit Regisseur Dirk Löschner, Dramaturg Oliver Lisewski und Mitgliedern des Schauspielensembles JULIE MAJ JAKOBSEN wurde für ihr Stück „Das Abendland“ als beste Dramatikerin des Jahres 2018 in Dänemark ausgezeichnet. Die Begründung der Jury: „Das Abendland vereint Poesie, Verzweiflung, Gewalt, Mitgefühl, Angst und Ohnmacht in der Konfrontation zwischen uns auf der „richtigen“ Seite der Glastüren und den Flüchtlingen, die draußen auf der anderen Seite stehen.“

Eintritt frei

Veranstaltende: Theater Vorpommern in Kooperation mit der Migrations- und Integrationsbeauftragten der Hansestadt Stralsund

Anmeldung: bis 1.10. unter h.haase@theater-vorpommern.de (Tel. 03831 / 26 46 161) oder aschmuck@stralsund.de 

Foto: „Das Abendland“ von Julie Maj Jakobsen © Vincent Leifer 

VoKü (Volksküche) – Kochen über offenem Feuer

Di 06.10.2020 | 18.00 – 22.00 Uhr | Grüne Farm, Arnold-Zweig-Straße 39a, 18435 Stralsund

Dies ist ein offenes Angebot, welches sich insbesondere an benachteiligte Jugendliche im Stadtteil Knieper richtet. Wir wollen Begegnung, Gemeinschaft und Austausch im Stadtteil ermöglichen. Dazu kochen wir gemeinsam am offenen Feuer über einer Feuerschale. Es werden einige Lebensmittel vorgehalten. Die Teilnehmer können jedoch auch mit eigenen Zutaten zur Veranstaltung beitragen. Die Basis wird eine vegetarische Suppe sein. Fleischliche Produkte werden separat gebraten und hinzugetan, um allen Essgewohnheiten gerecht zu werden. Teilnehmer: max. 20 Personen, ab 10 Jahren

Eintritt frei

Veranstaltender: Aufsuchende Jugendsozialarbeit Knieper des Kreisdiakonischen Werks Stralsund e.V. (gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und den LK-VR) in Kooperation mit der Stadtteilkoordination Knieper West

Anmeldung: mathias.trenner@kdw-hst.de oder: Telefon: 0173 – 3880 520

Unsere Akteure

Herzlichen Dank an alle Akteur*innen, Veranstaltenden und Unterstützenden für das tolle Engagement zur IKW 2020 und die gute Zusammenarbeit!

Agentur der Wirtschaft

AWO-Frauenschutzhaus

Betriebliches Beratungsteam des DGB Nord / Dau wat e.V.

BÜRGERGARTEN

CJD Nord, Produktionsschulen Plus VR

DaMigra e.V.

Hochschule Stralsund

Konfuzius Institut Stralsund

Kreisdiakonisches Werk Stralsund e.V.: Aufsuchende Jugendsozialarbeit Knieper und Grünhufe, Nachbarschaftszentrum Grünhufe, Theatergruppe „ÜberGrenzen – Wir im Anderen“

Luther-Auferstehungsgemeinde Grünhufe

Malteser-Werke / GU Dänholm

Monika Schönburg, Tanzpädagogin

Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis: Jugendmigrationsdienst Stralsund

Regionalzentrum für demokratische Kultur der Evangelischen Akademie der Nordkirche

Royal Rangers Stamm 561 / 241

SIC-Stadtteilzentrum Knieper West

Soibelmanns Sporthotel Rügen

Stadtteilkoordination Knieper West

STRALSUND Museum

Straßenpiraten e.V. Jugendkulturarbeit

Theater Vorpommern

Tutmonde e.V.

UNICEF Hochschulgruppe Greifswald

Verein zur Förderung alternativer Jugendkultur in Stralsund e.V. (AJUKU)

Und noch einige mehr….

Stand: 03.09.2020. Änderungen vorbehalten.

Für die Inhalte der Veranstaltungen und Aktionen sowie für die Einhaltung der geltenden Regelungen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie sind die jeweiligen Veranstaltenden verantwortlich

INTERKULTURELLE WOCHE IN DEUTSCHLAND

"Zusammen leben – zusammen wachsen", lautet 2020 das deutschlandweite Motto der Interkulturellen Woche. In mehr als 550 Städten und Gemeinden Deutschlands werden dazu rund 5.000 Veranstaltungen durchgeführt.

Die Interkulturelle Woche ist eine wunderbare Möglichkeit, die Vielfalt anderer Kulturen direkt vor der Tür – in der eigenen Heimatstadt – zu erleben und ein Zeichen für lebendigen Austausch und gegen Rassismus zu setzen.

Die seit 1975 jährlich stattfindende Interkulturelle Woche ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie findet immer Ende September statt und wird von vielen Akteur*innen in Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Migrant*innenorganisationen und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen.

Die Interkulturelle Woche wird durch die Hansestadt Stralsund und beteiligte Partner*innen finanziert.

Vielen Dank!

Ansprechpartner
Amt für Schule und Sport
Beauftragte für Migration und Integration
Anja Schmuck
Telefon
03831 252 763
Telefax
03831 252 52 710
Hausanschrift
Hafenstraße 20
18439 Stralsund
Postanschrift
Hansestadt Stralsund
Postfach 2145
18408 Stralsund

Hier finden Sie uns

Stadtplan Stralsund