Investorenauswahlverfahren Quartier 65 (Nördliche Hafeninsel, Stralsund)

Die Hansestadt Stralsund plant die Veräußerung von Grundstücken und Gebäuden im Quartier 65, einem Areal auf der Nördlichen Hafeninsel in direkter Altstadtnähe. Ziel ist die städtebauliche Entwicklung des hochwertigen Standortes und die Etablierung neuer Nutzungen. Dazu werden die Sanierung der denkmalgeschützten Bestandsgebäude sowie eine Neubebauung bisher unbebauter Grundstücke unter Berücksichtigung der städtebaulichen, gestalterischen und sonstigen Vorgaben erforderlich.

Im derzeit laufenden Investorenauswahlverfahren werden interessierte Investoren aufgefordert, sich mit der Einreichung eines Nutzungskonzeptes und eines Kaufpreisangebotes zu bewerben.

Das Verfahren erfolgt in Form eines Investorenauswahlverfahrens mit anschließender Anhandgabe als Grundstücksausschreibung zur Veräußerung einer Vermarktungseinheit innerhalb des Quartiers 65.

Die Verfahrensbetreuung erfolgt über das Büro D&K drost consult GmbH, Hamburg. Die Bewerbungsunterlagen für das Investorenauswahlverfahren werden ab 01.03.2018 in einem digitalen Projektraum bereitgestellt und sind über den unten stehenden Internetlink abrufbar.

Aufgabenpapier "Investorenauswahlverfahren Quartier 65 in der Hansestadt Stralsund" herunterladen (PDF, 14 MB)

Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen

Digitaler Projektraum Büro D&K drost consult GmbH, Hamburg

Bildergalerie Entwicklung Quartier 65 (3 Bilder)