Rudolf Baier - Museum als Leidenschaft

Kunst und Ausstellungen

2018 jährt sich der Geburtstag des ersten Stralsunder Museumsdirektors zum 200. Mal. Die Rede ist von Rudolf Baier, der am 4. Februar 1818 in Kampe auf Rügen als Sohn eines Gutspächters das Licht der Welt erblickte. Bereits in seinem Elternhaus wurde ihm das Interesse an „Altertümern“ aber auch an Sagen und Märchen seiner Heimat mit auf den Weg gegeben. Nachdem seine Familie 1827 nach Stralsund zog, besuchte der inzwischen Neunjährige das im Katharinenkloster untergebrachte Sundische Gymnasium. Hier bekam er dann zehn Jahre später auch sein Reifezeugnis.

1846 kehrte Baier heim nach Stralsund. Wieder Zuhause, arbeitete er anfangs als Korrespondent für lokale Zeitungen und  als Lehrer an Privatschulen.  Dank seines großen historischen Interesses verfolgte er aufmerksam Berichte von immer wieder vorkommenden altertümlichen Bodenfunden, speziell auf Rügen. Als Rudolf Baier vom Verkauf einer für die Region bedeutsamen Privatsammlung ins Ausland erfuhr, startete er mehrfach Aufrufe in der Stralsundischen Zeitung zur Einrichtung eines Museums. Mit Gleichgesinnten gründete er 1858 schließlich einen Museumsverein. Und bereits ein Jahr später öffnete im Rathaus das Provinzialmuseum für Neuvorpommern und Rügen seine Türen. Rudolf Baier wurde dessen erster Direktor und übte diese Funktion bis ans Lebensende im Jahre 1907 aus.

Seinem unermüdlichen Wirken verdankt Stralsund nicht nur das älteste kulturhistorische Museum Mecklenburg-Vorpommerns, das heutige STRALSUND MUSEUM, ihm verdankt die Hansestadt auch einen Museumsschatz von internationalem Rang. Schließlich war es Rudolf Baier, der dafür Sorge getragen hat, dass die 16 auf Hiddensee gefundenen Schmuckstücke aus der Wikingerzeit – bekannt als der legendäre „Goldschmuck von Hiddensee“ – ins Museum kamen, wo sie noch immer das Highlight der Schausammlung sind.

Veranstaltungsinfos
Termin20.01.2018 bis 08.04.2018
Uhrzeit / Öffnungszeit10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtSTRALSUND MUSEUM - Kleine Galerie
Mönchstraße 25-28
18439 Stralsund
Eintrittspreis
Kartenvorkauf
VeranstalterSTRALSUND MUSEUM
Mönchstraße 25-28
18439 Stralsund
03831 253 617
museum@stralsund.de
www.stralsund-museum.de
zurück zur Übersicht