Buchpräsentation "Die Inschriften der Stadt Stralsund"

Lesungen und Vortraege

Viele Besucherinnen und Besucher von Kirchen und Museen in Stralsund und darüber hinaus stehen ratlos vor Grabplatten, Epitaphien, Wandmalereien, Pokalen, Altarretabeln und Teppichen etc. und betrachten nicht nur Bilder, sondern sehen auch Buchstaben. Diese für die Öffentlichkeit und die lange Dauer konzipierten Inschriften stellen einen bedeutenden Teil unseres kulturellen Erbes dar. Weil sie jedoch in alten Schrift- und Sprachformen ausgeführt sind, gelingt es oft nicht, sie zu entziffern oder gar zu verstehen. Der im Dr. Ludwig Reichert Verlag (Wiesbaden) neu erschienene Band "Die Inschriften der Stadt Stralsund" bietet auf mehr als 500 Seiten zuverlässige Lesungen und Deutungen aller bis 1650 entstandenen Inschriften. Auf der feierlichen Buchpräsentation wird die Publikation u. a. in Form eines Vortrags der Bearbeiterin Christine Magin vorgestellt, der Band wird zu einem Sonderpreis direkt nach der Veranstaltung zu erwerben sein.

Veranstaltungsinfos
Termin21.04.2017
Uhrzeit / Öffnungszeit18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
OrtRathaus
Alter Markt
Stralsund
Eintrittspreiskeiner
Kartenvorkauf
VeranstalterDr. Christine Magin, Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
Rubenowstr. 2
17487 Greifswald
03834 4203342
cmagin@uni-greifswald.de
www.inschriften.info
Deutsche Inschriften Online, Aktuelle Neuigkeitenhttp://www.inschriften.net/projekt/aktuelles/artikel/details/neuerscheinung-die-inschriften-der-stadt-stralsund-gesammelt-und-bearbeitet-von-christine-magin-w.html
zurück zur Übersicht