Meldung vom 15.06.2017

Orchester der Musikschule konzertiert bei Festspielen Mecklenburg-Vorpommern

Auftritt bei größtem Musikereignis des Landes

Am kommenden Sonntag (18. Juni) ist das Orchester der Musikschule zu einem ganz besonderen Ereignis eingeladen: Die Stralsunder Jugendlichen konzertieren gemeinsam mit Musikschülern aus Stralsunds polnischer Partnerstadt Stargard und Gästen beim Kinder- und Familienfest unter freiem Himmel im Schlosspark Hasenwinkel. Das Orchester der Musikschule tritt dort in großer Besetzung als Deutsch-Polnisches Musikschulorchester der Musikschule Stralsund auf. 

Dabei spielt das Orchester, dirigiert von Musikschuldirektor Wolfgang Spitz, Werke von Georges Bizet („Arlésienne-Suite“), Johannes Brahms (Ungarischer Tanz), Howard Shore (Filmmusik aus „Herr der Ringe“), das beliebte „Palladio“ von Karl Jenkins und Solowerke für Sopran und Orchester mit der Sängerin Wiebke Reikowski sowie das Violinkonzert von Thomas Linley mit Isabel Troeger. 

Höhepunkt ist das große Festfinale mit dem „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns mit Willi Weitzel als Sprecher und dem Klavierduo K&R für beide Klavier-Soloparts. 

Willi Weitzel ist vielen Kindern aus der Fernseh-Serie „Willi wills wissen“ bekannt. Er hat für den „Karneval der Tiere“ neue Texte geschrieben, die jetzt in Hasenwinkel aufgeführt werden. 

"Für unser Orchester ist die Einladung durch die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern schon eine Auszeichnung und dazu musizieren unsere Jugendlichen vor einem sehr großen Open-Air-Publikum", freut sich Musikschuldirektor Spitz auf das bevorstehende besondere Musikereignis. 

Die Musikschule dankt dem Verein der Freunde und Förderer der Musikschule Stralsund e.V. für seine Unterstützung. 

Karten sind erhältlich über die Internetseite der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern http://festspiele-mv.de/konzerte/program/kinder-und-familienfest/ und an der Tageskasse.