Melderegisterauskunft

1. Einfache Melderegisterauskunft
Privaten Personen, die nicht Betroffene sind, und nicht-öffentlichen Stellen darf die Meldebehörde Auskunft in bestimmtem Umfang erteilen. Auf persönliche oder schriftliche Anfrage gibt die Meldebehörde gegen Gebühr folgende Auskünfte:

  • Vor- und Familiennamen
  • Doktorgrad
  • Anschriften


2. Erweiterte Melderegisterauskunft
Wer bei einer Anfrage ein rechtliches oder berechtigtes Interesse glaubhaft machen kann, dem darf zusätzlich Auskunft erteilt werden über:

  • Tag und Ort der Geburt
  • frühere Vor- und Familiennamen
  • Familienstand (nur die Angabe, ob verheiratet oder nicht)
  • Staatsangehörigkeiten
  • frühere Anschriften
  • Tag des Ein- und Auszugs
  • gesetzliche Vertreter
  • Sterbetag und -ort

Gesetzliche Grundlagen

  • §§ 44 – 49 Bundesmeldegesetz (BMG)
  • Verordnung über Kosten im Geschäftsbereich des Innenministeriums; Kostenverordnung Innenministerium (KostVO IM M-V)

Hinweise

Die Erteilung einer Melderegisterauskunft ist nur zulässig, wenn

1. die Identität der Person über die eine Auskunft begehrt wird, auf Grund der in der Anfrage mitgeteilten Angaben über den Familiennamen, den früheren Namen, den Vornamen, das Geburtsdatum, das Geschlecht oder eine (frühere) Anschrift eindeutig festgestellt werden kann und

2. die Auskunft verlangende Person oder Stelle erklärt, die Daten nicht für Zwecke der Werbung oder Adresshandels zu verwenden, es sei denn die betroffene Person hat der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt.

Kosten/Gebühren

Die Gebühr beträgt für die Erteilung einer

  • einfachen Melderegisterauskunft 8,00 Euro
  • erweiterten Melderegisterauskunft 10,00 Euro

Ist für die Erteilung der Melderegisterauskunft ein größerer Verwaltungsaufwand erforderlich, zum Beispiel eine Archivauskunft, sind zuzüglich der oben genannten Gebühren 8,00 Euro zu entrichten.

Die Gebührenschuld ist mit Antrag auf Erteilung einer Melderegisterauskunft zu begleichen. Fügen Sie bitte einen Verrechnungsscheck oder einen Nachweis über die Einzahlung auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Hansestadt Stralsund
BIC NOLADE21GRW
IBAN DE35150505000100050581
Kreditinstitut: Sparkasse Vorpommern
Verwendungszweck: Melderegisterauskunft 11006.10200

Hausanschrift
Hansestadt Stralsund
Ordnungamt, Abteilung Gewerbe- und Ordnungsangelegenheiten, Sachgebiet Meldewesen
Schillstraße 5-7
18439 Stralsund
Telefon
03831 253 780
Telefax
03831 252 53 734
Postanschrift
Hansestadt Stralsund
Postfach 2145
18408 Stralsund
Unsere Sprechzeiten
Montag
8 – 12 Uhr
Dienstag
8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr
Mittwoch
Termine nur nach vorheriger Vereinbarung
Donnerstag
8 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
Freitag
8 – 12 Uhr