Bebauungsplan Nr. 64

Wohngebiet nördlich der Studentensiedlung Holzhausen

Das ca. 6,8 Hektar große Plangebiet liegt am nördlichen Stadtrand, direkt am Strelasund. Auf der bisher intensiv genutzten Landwirtschaftsfläche ist ein allgemeines Wohngebiet mit ca. 23 zweigeschossigen Einfamilienhäusern und 4 zwei-/ dreigeschossigen Mehrfamilienhäusern geplant. Aufgrund seiner herausragenden Lage mit unverbautem Blick auf den Strelasund soll das Gebiet als städtebaulich hochwertiger Wohnstandort entwickelt werden. Durch entsprechende Festsetzungen zur Gestaltung ist sichergestellt, dass Gebäude mit einem hohen architektonischen Anspruch entstehen. Blickbeziehungen von der Hochschulallee und aus dem Wohngebiet zum Stelasund werden durch freie Korridore, die von jeglicher Bebauung und Bepflanzung freizuhalten sind, gewahrt. Von der Hochschulallee führt eine Zufahrt ins Gebiet. Es wird dafür eine vorhandene Lücke in der geschützten Allee genutzt. Alle Grundstücke werden öffentlich erschlossen. Teil des Plangebietes sind auch die das Baugebiet umgebenden öffentlichen Grünflächen, die als extensiv genutzte Wiesen mit einzelnen Gehölzgruppen vorgesehen sind.

Der Bebauungsplan ist mit Ablauf des 18.01.2017 in Kraft getreten.

 

Redaktioneller Stand dieser Seite : 2/2017 

   

Link zur Planzeichnung

Link zum Gestaltungshandbuch

Link zum Luftbild

   
Link zur zusammenfassenden Erklärung

Link zur Begründung

Ansprechpartner
Amt für Planung und Bau
Abt. Planung und Denkmalpflege
Bauleitplanung und Planungsrecht
Swanhild Kluge
Telefon
03831 252 636
Telefax
03831 252 52 623
Ansprechpartner Bauträger Vermarktung
Liegenschaftsentwicklungsgesellschaft (LEG)
Frank Michaelis
Telefon
03831 248391
Hausanschrift
Hansestadt Stralsund
Amt für Planung und Bau | Planung und Denkmalpflege
Badenstraße 17
18439 Stralsund
Telefon
03831 252 623
Telefax
03831 252 52 623
Postanschrift
Hansestadt Stralsund
Postfach 2145
18408 Stralsund

Suchen & Finden

Von A bis Z
Übersicht

Veranstaltungskalender